Das Spitzenduell in der Tipico Bundesliga

FC Red Bull Salzburg trifft am Sonntag ab 17:00 Uhr auf Rapid Wien Am Sonntag kommt es in der Red Bull Arena zum Spitzenduell der Tipico Bundesliga. Tabellenführer FC Red Bull Salzburg hat beim Klassiker ab 17:00 Uhr (live auf Sky) den Tabellenzweiten SK Rapid Wien zu Gast.Der FC Red Bull Salzburg verlor nur eines der vergangenen 18 Bundesliga-Spiele gegen den SK Rapid Wien (13 Siege, vier Remis). Die Ausnahme war das 0:2 auswärts am 24. Februar 2019.Die Roten Bullen starteten mit fünf Bundesliga-Siegen in das Kalenderjahr – erstmals seit 2018Berisha, Daka & Co. erzielten 54 Tore in den ersten 17 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga. Mehr Treffer in diesem Zeitraum erzielten nur Salzburg selbst (2019/20 – 64 Tore) und Rapid (1985/86 – 58 Tore).Der SK Rapid Wien holte 13 Punkte in den BL-Spielen 2021 – nur der FC Red Bull Salzburg (15) mehr.Beide Teams sind 2021 in der Tipico Bundesliga ungeschlagen. PersonellesBei den Roten Bullen fehlt Bernardo (Knieverletzung). Der Einsatz von Max Wöber(Oberschenkelprobleme) ist fraglich.  StatementsJesse Marsch über …… den Schlager gegen Rapid:„Für uns ist es gut, dass wir nach der Enttäuschung von gestern Abend gleich wieder ein großartiges Spiel vor uns haben. Und das am Sonntag ist so eines. Wir haben es in der Meisterschaft in Wien beim Unentschieden (Anm.: 1:1) schon gut gemacht, aber ein spätes Gegentor erhalten. Der Cup-Erfolg (Anm.: 6:2) zu Hause war eine unserer besten Leistungen in dieser Saison. Unsere Jungs verstehen, dass wir auch diesmal wieder eine gute Leistung brauchen, hellwach und für den Kampf bereit sein müssen. Rapid hat bisher eine super Saison gespielt, wir sind auf ein schwieriges Match eingestellt.“ … die Personalplanung für das Sonntagsduell:„Aus dem gestrigen Spiel haben wir keine Verletzten, alle sind gesund. Wir werden sehen, wie es mit Max Wöber aussieht. Er hat in den letzten Tagen große Fortschritte gemacht, hoffentlich ist er für Sonntag eine Option.“  Zlatko Junuzovic über …… das Duell mit den Wienern:„Ich bin nicht überrascht, dass Rapid in der Tabelle so weit oben steht. Sie spielen eine starke Saison, sind konstant in den Ergebnissen, haben eine gute Mentalität und sind auch zu Recht so weit oben. Wir freuen uns auf dieses Topspiel und wollen gerade zu Hause einen Dreier holen. Es ist ja ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel, das wollen wir natürlich gewinnen.“ … die Rivalen im Titelkampf:„Rapid ist einer von mehreren Konkurrenten im Kampf um den Titel. Auch der LASK und Sturm haben sich in dieser Saison gefunden und performen gut. Aber die entscheidende Phase kommt erst nach der Punkteteilung. Ab da ist jeder Vorsprung nur mehr noch die Hälfte wert und im Endeffekt fängt es fast wieder bei null an.“  Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Rapid08.11.2020 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 1:1 (0:1)24.02.2020 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:7 (1:4)03.06.2020 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:0 (1:0)27.10.2019 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 3:2 (1:0)26.07.2019 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 0:2 (0:1)24.02.2019 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:0 (0:0)23.09.2018 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:1 (1:0)13.05.2018 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 1:4 (0:3)04.03.2018 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 1:0 (0:0)26.11.2017 Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg 2:3 (1:1)10.09.2017 FC Red Bull Salzburg – Rapid Wien 2:2 (0:0)

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at