Versuchte Freiheitsentziehung – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Hofstätten an der Raab, Bezirk Weiz. – Mittwochfrüh, 17. Februar 2021, wurde eine versuchte Freiheitsentziehung angezeigt. Eine Zehnjährige blieb dabei unverletzt.

Laut Angaben der Zehnjährigen wurde sie gegen 06:30 Uhr auf ein Geräusch außerhalb des Wohnhauses aufmerksam, worauf sie nach draußen ging, um dort Nachschau zu halten. Unmittelbar vor dem Wohnhaus in der Hauseinfahrt dürfte sie von einem bislang unbekannten Mann zuerst am Arm gepackt und zum Gehsteig der LB 65 und von dort weiter in nordöstliche Richtung gezerrt worden sein. Laut ihren Angaben konnte sie sich nach etwa 80 Metern losreißen und zum Wohnhaus zurücklaufen. Dort berichtete sie ihrer Mutter den Vorfall. In der Folge wurde die Anzeige erstattet. Die Zehnjährige blieb unverletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ, weitere Zeugen konnten nicht ermittelt werden.

Personsbeschreibung laut Auskunft der Zehnjährigen:

Mann, etwa 165 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt, schlanke Statur, dunkler Hauttyp, schmale Augenpartie. Er trug eine FFP2 Maske. Bekleidet war er mit einer schwarzen Haube, einer schwarzen Jacke, schwarzen Schuhen sowie einer weißen Hose.

Die Direktionen der umliegenden Schulen wurden umgehend kontaktiert und bezüglich derartiger Vorfälle sensibilisiert.

Versuchte Freiheitsentziehung: Update

Es wird mitgeteilt, dass das 10 Jahre alte Mädchen nun gestanden hat, dass die versuchte Entführung von ihr frei erfunden wurde.

Mädchen abgängig

Graz, Bezirk Lend. – Eine Siebenjährige ist Mittwochmittag, 17. Feber 2021, von ihrem Schulweg nicht nach Hause gekommen. Nach ihr wird gefahndet.

Am Nachmittag des 17. Feber 2021 erstattete die Mutter der Siebenjährigen die Anzeige, dass ihre Tochter nach der Schule nicht nach Hause gekommen sei. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, hatte das Mädchen gegen 10:30 Uhr Schulschluss, war mit der Buslinie 62 bis zur Haltestelle Kalvariengürtel gefahren und dort ausgestiegen. Ab diesem Moment fehlt jede Spur von der Siebenjährigen. Sämtliche Fahndungsmaßnahmen sind bislang negativ verlaufen.

Personenbeschreibung:

Das Mädchen ist etwa 123 Zentimeter groß, hat schulterlange brünette Haare und trägt rosa Halbstiefel, hellrosa Jeans, eine dunkle Jacke und einen Mickey-Mouse-Rucksack.

Hinweise zum Aufenthaltsort des Mädchens seit etwa 11:00 Uhr sind erbeten an die Polizeiinspektion Graz-Lend, 059133/6587, an jede andere Polizeidienststelle oder an den Polizeinotruf: 133.

Update: Mädchen aufgefunden

Graz, Bezirk Lend. – In Ergänzung zur Presseaussendung Nr. 9 von vorhin darf mitgeteilt werden, dass das Mädchen in Graz aufgefunden und wohlbehalten der Mutter übergeben wurde. Nähere Details dazu sind noch nicht bekannt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at