Bilanz zum Heizkostenzuschuss

Für viele Steirerinnen und Steirer ist Heizen eine Frage des Geldes: Kann ich mir Brennstoff leisten? Wann muss ich zu sparen anfangen, um durch den Winter zu kommen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Menschen. Die Antwort darauf ist der Heizkostenzuschuss, den das Land Steiermark auf Antrag von Soziallandesrätin Doris Kampus (SPÖ) auch für den Winter 20/21 beschlossen hat. Dieser Zuschuss in der Höhe von 120 Euro, der ausschließlich Menschen mit geringem Einkommen zugutekommt, konnte in der jeweiligen Wohnsitzgemeinde beantragt werden. Nun liegt die Bilanz vor: Im Bezirk Liezen wurde der Zuschuss an 778 Haushalte ausbezahlt.

„Leider gibt es viele Menschen, die mit ihrem Geld nur schwer über die Runden kommen. Deshalb haben wir auch in diesem Jahr diese Einmalzahlung als Unterstützung zur Verfügung gestellt“, unterstreichen Soziallandesrätin Doris Kampus und LT-Abg. Michaela Grubesa die Zielsetzung der Maßnahme. Das Budget dafür beträgt landesweit rund 1,65 Millionen Euro, die an mehr als 12.000 Haushalte ausbezahlt wurden. Auch im kommenden Winter ist die Auszahlung des Heizkostenzuschusses wieder vorgesehen. „All jene, die auf Hilfe der öffentlichen Hand angewiesen sind, sollen diese auch erhalten. Der Heizkostenzuschuss ist eine wichtige Maßnahme zur Unterstützung von Menschen mit geringerem Einkommen in unserem Bundesland“, betonen Kampus und Grubesa.

Foto:
LRin Doris Kampus und LAbg. Michaela Grubesa
(Archivmaterial – Foto wurde vor der Corona-Pandemie aufgenommen)
(c) SPÖ Liezen

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at