Alpinpolizei warnt vor Unfällen im alpinen Gelände

Bruck-Mürzzuschlag. – Wie bereits berichtet kam es am Samstag, 13. Februar 2021, zu zahlreichen Unfällen im alpinen Gelände. So auch aktuell am Sonntag, 14. Februar 2021.

„Wir möchten die Bevölkerung vor allem vor vereisten Hängen und einer damit verbundenen Absturzgefahr warnen“ so der erfahrene Polizeibergführer Gerhard Rieglthalner. Der Leiter der Alpinen Einsatzgruppe Hochsteiermark ist unter anderem für das „Hochschwabmassiv“ zuständig. „Nicht nur in den letzten Tagen, vor allem heute ist es wieder zu einigen Unfällen im Bereich der Hohen Veitsch und der Rax gekommen“, so der Alpinpolizist in seinem emotionalen Ersuchen. 

Der erfahrene Polizeibergführer gibt folgende Tipps:

Ø  Beachten sie den Lawinenlagebericht – www.lawine-steiermark.at

Ø  Beachten sie die Wetterlage 

Ø  Beachten sie ständig die Verhältnisse auf ihrer Tour

Ø  Verwenden sie die richtige Ausrüstung für ihre geplante Tour (Harscheisen, Steigeisen usw.)

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at