Stadionänderungen FC Blau Weiß Linz, FC Juniors OÖ und SK BMD Vorwärts Steyr

Die Österreichische Fußball-Bundesliga teilt mit, dass der unabhängige Senat 5 die beantragten Stadionänderungen von FC Blau Weiß Linz, FC Juniors OÖ und SK BMD Vorwärts Steyr genehmigt hat.

Nachdem das „Stadion der Stadt Linz“ aufgrund des Stadionneubaus nicht mehr verfügbar ist, wird der FC Blau Weiß Linz seine Heimspiele ab sofort im Stadion an der Daimlerstraße in Linz austragen.

Der FC Juniors OÖ wird aus Gründen der Wettbewerbssicherheit für zwei Heimspiele (17. Runde gegen SK Rapid Wien II & 18. Runde gegen SC Austria Lustenau) von der Raiffeisen Arena in Pasching in die „Huber Arena“ in Wels ausweichen.

Ebenfalls aus Gründen der Wettbewerbssicherheit wird der SK BMD Vorwärts Steyr sein Heimspiel gegen die Young Violets Austria Wien in der 15. Runde im „Voralpenstadion“ in Vöcklabruck bestreiten.

Die Stadien in Vöcklabruck und Linz (Daimlerstraße) wurden zuvor vom zuständigen Senat 3 aufgrund der Erfüllung sämtlicher A-Kriterien nach Kommissionierungen diese Woche zugelassen, das Stadion in Wels hat über diese Zulassung bereits verfügt.

Logo: Bundesliga

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at