Britische Coronavirus-Mutation in der Steiermark: 26 bestätigte Fälle

Graz, am 8. Februar 2021 – Derzeit gibt es in der Steiermark 26 bestätigte Mutationen der Variante B.1.1.7 („britische Coronavirus-Mutation“) laut AGES. 
Die britische Virusmutation wurde in vereinzelten Proben aus der Landeshauptstadt Graz (2 Mutationsfälle) sowie den Bezirken Bruck-Mürzzuschlag (3), Graz-Umgebung (4), Hartberg-Fürstenfeld (2), Leibnitz (4), Leoben (2), Liezen (1), Murau (1), Südoststeiermark (4) und Weiz (3) festgestellt.Die „südafrikanische Coronavirus-Mutation“ (B.1.351) ist derzeit in der Steiermark nicht bestätigt. Die zuständigen Bezirksverwaltungsbehörden führen weiterhin ein gewissenhaftes und lückenloses Contact-Tracing durch, um eine weitere Ausbreitung möglichst effektiv einzudämmen.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at