Das Österreichische Bundesheer verstärkt seine Kräfte bei der COVID 19 – Testung in der Stmk

Auf Anforderung des Landes Steiermark stellt das Österreichische Bundesheer seit dem 06.02.2021 zusätzliche Kräfte für COVID-19-Teststationen ab. Wegen des großen Andrangs wurden rund 150 zusätzliche Soldaten in Marsch gesetzt, welche die bereits eingesetzten Kräfte bei den COVID-19-Tests unterstützen. An den bestehenden Teststationen in der Steiermark werden damit seit Samstag im Durchschnitt doppelt so viele Teststraßen alleine durch das Bundesheer betrieben.

 OrtTeststraßen
alte Stärkeneue Stärke
Bruck24
Leibnitz24
Weiz24
Liezen23
Judenburg23
Graz510 bis max 15
Summe1528 bis max 33

Eine Teststraße besteht aus einem Abstrich-Nehmer, einem Träufler (zum schnellen Auftragen der Pufferlösung auf den Abstrich), einem Schreiber und einem Auswerter. Die Soldaten führen darüber hinaus Tätigkeiten im Bereich der Organisation und Logistik durch. 

Das Bundesheer unterstützt die Landesregierung in der Steiermark bereits seit dem 11 12 2020. Soldaten aus sechs steirischen Truppenkörpern stehen in den Teststationen in Leibnitz, Gleisdorf, Bruck an der Mur, Judenburg und Liezen bereit.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at