WKO: Erste Öffnungsschritte ab 8. Februar 2021

Die heute bekannt gegebenen Öffnungsschritte für den Handel und die körpernahen Dienstleistungen sind sowohl psychologisch als auch wirtschaftlich entscheidend für tausende Existenzen in unserem Land.

„Unsere Betriebe sind bestens dafür gerüstet“, ist WKO Steiermark Präsident Josef Herk überzeugt: „Entsprechende Vorbereitungen und Sicherheitskonzepte wurden nun über Wochen vorangetrieben.“ Das bestätigt auch Handelsobmann Gerhard Wohlmuth: „An oberster Stelle steht der Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter.“

Die Betriebe, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Menschen im Land bekommen dadurch endlich die schon so dringend notwendige Perspektive für einen Weg aus der Krise. Die Regierung hat damit die richtige Balance zwischen gesundheitlichen Notwendigkeiten und wirtschaftlicher Vernunft gewählt, der nach den monatelangen Lockdowns sowohl wichtig für die Stimmung im Land als auch das wirtschaftliche Überleben unserer Betriebe ist. Bei der Bewältigung der Krise geht es immer um eine Güterabwägung medizinischer, gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Aspekte, die gesamthaft gesehen werden müssen.

Die Eckpunkte im Überblick:

Ab Montag, den 8. Februar, dürfen Handel, Zoos, Museen und Galerien
unter folgenden Voraussetzungen wieder für den Kundenverkehr geöffnet werden:

  • FFP-2-Maskentragepflicht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden
  • maximal 1 Kunde pro 20 m² Verkaufsfläche; in Shopping-Centern werden als Fläche nur jene von Geschäften gewertet
  • Einhaltung des Mindestabstandes von 2 Metern
  • Ebenfalls für den Kundenverkehr öffnen dürfen körpernahe Dienstleister unter folgenden Voraussetzungen:
  • Einhaltung der bisher bereits gültigen Hygienevorschriften
  • FFP-2-Maskentragepflicht für Dienstleister sowie Kundinnen und Kunden
  • Kundinnen und Kunden müssen bei Inanspruchnahme der Dienstleistung einen negativen Covid-19-Test (Eintrittstest) beim Dienstleister vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf

COVID-19-Teststandorte in der Steiermark
Mit dem COVID-19-Test wissen Sie über Ihren Gesundheitszustand Bescheid und tragen zum Schutz der Gesundheit Ihrer Mitmenschen bei. Ein solcher Test ist aber immer nur eine Momentaufnahme. Wichtig ist, auch weiterhin alle Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten.

Auch Schulen sind unter bestimmten Voraussetzungen geöffnet:
Darüber hinaus werden ab 8. Februar die Schulen unter bestimmten Voraussetzungen und je nach Bundesland wieder geöffnet:

  • Volksschulen bieten wieder Präsenzunterricht
  • für Unter- und Oberstufen gilt für den Präsenzunterricht ein Schichtbetrieb (jeweils 2 Tage pro Woche)
  • Präsenzunterricht ist nur möglich, wenn man sich testen lässt – sonst Distance Learning
  • die Tests finden in den Schulen statt

Zur Eindämmung der Infektionszahlen wird die derzeit gültige Einreise-Verordnung verschärft.

Öffnungsperspektiven für alle Branchen schaffen:
„Aber auch Betriebe, die jetzt noch nicht öffnen dürfen, brauchen Planungssicherheit, rasche Entscheidungen und klare Perspektiven. Insbesondere Branchen wie Gastronomie, Veranstalter oder Hotellerie haben lange Vorlaufzeiten und benötigen im Februar eine klare Öffnungsperspektive“, fordert WKO Steiermark Präsident Josef Herk.

© WKO

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at