Red Bulls München: Knappe Derby-Niederlage gegen Ingolstadt


RBM – ERC 1:3 | Aus den Birken: „Die Kaltschnäuzigkeit hat gefehlt“

Donnerstag, 21. Januar. Der EHC Red Bull München hat ein hochklassiges Oberbayern-Derby gegen den ERC Ingolstadt mit 1:3 (0:0|0:0|1:3) verloren. Trevor Parkes hatte im Schlussabschnitt mit seinem 100. PENNY DEL-Treffer auf 1:2 verkürzt. Die Münchner bleiben trotz ihrer Niederlage Tabellenzweiter der Gruppe Süd.

Spielverlauf
Die Sekunden vor der Partie gehörten Danny aus den Birken und Yasin Ehliz: Beide Red Bulls wurden für ihren 500. DEL-Einsatz geehrt. München und Ingolstadt setzten nach dem ersten Bully spielerisch Akzente. Dazu ein hohes Tempo und harte Checks – das Derby hatte viel zu bieten. Die Red Bulls kombinierten sich mehrfach gefährlich vor das Tor von Michael Garteig, der ERC-Goalie war aber stark aufgelegt. Er lenkte den Schuss von Mark Voakes an die Latte (10. Minute) und rettete zweimal gegen John Peterka (16.). 

Die Red Bulls drückten nach dem Seitenwechsel. Was bei vier starken Minuten in der Ingolstädter Zone fehlte, war ein Tor. Die Gäste verschafften sich bei zwei aufeinanderfolgenden Powerplays Luft. Wayne Simpson prüfte mit einem Direktschuss aus den Birken, der parierte stark (28.). Münchens Torhüter strahlte nicht nur in dieser Situation viel Ruhe aus. Auch nach 40 Minuten keine Treffer – eine Überraschung bei der Derby-Historie. 

Das änderte Ingolstadt nach 74 Sekunden im Schlussdrittel: Brandon Defazio mit dem Schuss von der blauen Linie, keine Sicht für aus den Birken – Tor (42.). Drei Minuten später führten die Gäste einen 2-auf-1-Angriff gut aus, Justin Feser stellte auf 0:2. München meldete sich aber zurück: Parkes verkürzte nach feinem Zuspiel von Mark Voakes auf 1:2 (51.). Die Red Bulls hatten neun Minuten Zeit und riskierten alles, für den Ausgleich reichte es aber nicht. Petrus Palmu markierte per Empty-Net-Tor den 1:3-Endstand.

Danny aus den Birken:
„Wir haben nicht schlecht gespielt, uns hat aber die Kaltschnäuzigkeit gefehlt.“ 

Endergebnis
EHC Red Bull München gegen ERC Ingolstadt 1:3 (0:0|0:0|1:3)

Tore
0:1 | 41:14 | Brandon Defazio
0:2 | 44:44 | Justin Feser
1:2 | 50:37 | Trevor Parkes
1:3 | 58:54 | Petrus Palmu

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at