Gewinnerfoto aus Selzthal: Beste steirische Wetterzeugen ausgezeichnet

Mit ihrem Foto „Seltene Föhnwolke – Lenticularis“ hat Ingrid Grossauer aus Selzthal ein meteorologisch bedeutendes Ereignis festgehalten. Damit ist sie eine von steiermarkweit sechs Gewinnerinnen und Gewinner des Wetterzeugengewinnspiels, zu dem Umweltlandesrätin Ursula Lackner gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und Klimabündnis Steiermark eingeladen hat. Für alle, die nicht unter den Gewinnern sind, gibt es gute Nachrichten: Die zweite Runde des Wettbewerbs, bei der Erinnerungen an Extremwetterereignisse eingereicht werden können, läuft noch bis Ende Jänner. Und wieder warten tolle Preise auf die Einsenderinnen und Einsender.

„Der Klimawandel hat negative Auswirkungen auf das Wetter in der Steiermark unter denen schon viele Steirerinnen und Steirer leiden“, erklärt Ursula Lackner. Um diese Folgen so gut es geht vorherzusagen, braucht es neben den Aufzeichnungen der Expertinnen und Experten die Erinnerungen der Steirerinnen und Steirer. Deshalb hat sie gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und dem Klimabündnis Steiermark im Oktober das Projekt Wetterzeugen ins Leben gerufen. „Die Erfahrungen der Steirerinnen und Steirer sind ein wichtiger Baustein, um bestmöglich mit dem Klimawandel und seinen Folgen umzugehen“, ergänzt sie. 

Zweite Runde geht ins Finale

Nach dem großen Andrang in der ersten Projektphase hat die Landesrätin einen zweiten Projektdurchgang gestartet, der nun ins Finale geht. Bis Ende Jänner haben alle Steirerinnen und Steirer die Möglichkeit, unter www.wetterzeugen.at Erinnerungen und Fotos direkt vom Smartphone oder Heim-PC auf der neuen Plattform zu teilen. Ist kein Internetanschluss vorhanden, können die Erinnerungen natürlich auch telefonisch beim Klimabündnis Steiermark (0316 / 821580) eingereicht werden. Die fachmännische Betreuung wird in Zusammenarbeit der ZAMG und dem Klimabündnis Steiermark sichergestellt. Unter allen Einreichungen werden als Dankeschön weitere tolle Preise verlost. Weitere Informationen sind ebenfalls auf der Webseite zu finden.

Informationen zu den GewinnerInnen

Dritter Platz in der Kategorie „Bestes Foto“: „Seltene Föhnwolke – Lenticularis“ von Ingrid Grossauer
Bericht der Wetterzeugin: „…. am 11.11.2019 konnte ich von Selzthal aus zwischen dem Pyhrgas & Scheiblingstein eine in unserer Region eher selten vorkommende, von der Abendsonne beleuchtete Föhnwolke ,Lenticularis‘ mit meiner Kamera festhalten.

„Seltene Föhnwolke – Lenticularis“: Ingrid Grossauer
Foto: Land Steiermark / Purgstaller
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at