Fahrzeugbrand. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Maria Lankowitz, Bezirk Voitsberg.– Vermutlich ein technischer Defekt führte in der Nacht zum Donnerstag, 21. Jänner 2021, zu einem Fahrzeugbrand. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 03:15 Uhr brach bei einem auf einem Parkplatz eines Mehrparteienhaus abgestellten Pkw ein Brand aus. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Maria Lankowitz und Voitsberg, die mit 3 Fahrzeugen und mehr als 20 Kräften im Einsatz waren, konnten den Brand löschen. Zur genauen Brandursachenermittlung wurde ein Bezirksbrandermittler hinzugezogen. Der Brand dürfte durch einen technischer Defekt einer Standheizung ausgelöst worden sein. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Tödlicher Unfall beim Schneeräumen

Neuberg an der Mürz, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 89-Jähriger stürzte Freitagmorgen, 22. Jänner 2021, beim Schneeräumen mit seinem Traktor über eine Böschung und wurde tödlich verletzt.

Der 89-Jährige war auf seinem Anwesen mit seinem Traktor mit Schneeräumarbeiten beschäftigt. Dabei wollte er die Schneemassen mit dem Frontlader über eine Böschung in die Mürz kippen. Er geriet offenbar mit dem Fahrzeug zu weit nach vorne und kippte samt Fahrzeug über die nahezu senkrecht abfallende Böschung. Der 89-Jährige wurde aus der Führerkabine geschleudert und kam unter dem Traktor zu liegen.

Ein Zeuge vernahm das Geräusch des abstürzenden Traktors und hielt Nachschau. Er fand den 89-Jährigen leblos unter dem Fahrzeug liegend vor und verständigte die Einsatzkräfte. Die eingesetzten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Frein, Mürzsteg, Neuberg und Mürzzuschlag sicherten den Traktor mittels Seilwindenzug. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Christophorus 15 konnte nur mehr den Tod des 89-Jährigen feststellen.

Forstunfall

Stanz im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.– Bei Forstarbeiten Donnerstagvormittag, 21. Jänner 2021, wurde ein 63-Jähriger schwer verletzt.

Gegen 10:00 Uhr war der Landwirt mit Forstarbeiten in seinem Wald beschäftigt. Beim Fällen eines Baumes wurde er von einem Ast an beiden Schultern getroffen und erlitt dabei schwere Verletzungen im Bereich des Oberkörpers. Der Verletzte wurde vorerst vom Sohn abgeholt und in weiterer Folge vom Roten Kreuz in das LKH Bruck an der Mur eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde.

Arbeitsunfall

Graz, Bezirk Jokomini.– Donnerstagvormittag, 21. Jänner 2021, stürzte ein Bagger bei Bauarbeiten um, der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 11:10 Uhr kam ein 58-jähriger Baggerfahrer mit seiner Arbeitsmaschine im Zuge von Bauarbeiten im Bereich der Mur-Baustelle auf einer Eisplatte ins Rutschen. Der Bagger stürzte aufgrund der Schräglage um und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und wurde nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz in das LKH Graz eingeliefert. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz, die mit vier Fahrzeugen und 13 Mann im Einsatz waren, konnten das ausgetretene Öl binden. Der Bagger konnte von der Baufirma geborgen werden. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Fremdverschulden lag nicht vor.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at