Schulen für Afrika: DANKE / Asante Sana!

Im Namen von „Schulen für Afrika“ möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken, die das Weihnachtsgeschäft in der Ischlerstraße in irgendeiner Weise unterstützt haben.

Unser ganz besonderer Dank gilt Hugo Rubenbauer, der uns in der Adventsszeit sein Geschäft („Ausseer Lebkuchen“) kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Ein herzlicher Dank an „Schwarz, Wagendorffer & Co- E-Werk“ für den Gratisstrom.

Besonders bedanken möchten wir uns bei allen Eltern, Großeltern und Kindern, die uns mit ihren gespendeten Keksen, Marmeladen und Basteleien ein reichhaltiges Angebot für den Verkauf zur Verfügung gestellt haben.

Die „HLW Bad Aussee“ mit Frau Waltraud Hütter und Frau Maria Preßl haben mit ihren Keksen einen weiteren großartigen Beitrag geleistet, sodass wir insgesamt 160 Pakete Kekse verkaufen konnten.

Danke an das „KIWA-Team“, das uns, wie jedes Jahr, in der Vorbereitung und im Verkauf unterstützt hat.

Für die vielen Sachspenden bedanken wir uns bei den „Loser Bergbahnen“, den heimischen Banken „Steiermärkische Sparkasse“, „Volksbank Salzburg“, „Raiffeisenbank“ und „BAWAG PSK“, sowie „BWT Mondsee“ und „Red Bull“. Danke auch an das „Ausseer Regionalfernsehen“ und der „Alpenpost“ für die Berichte. 

Und ein ganz besonderes Dankeschön gilt natürlichen allen, die bei uns eingekauft haben.

Mit Jänner beginnt in Tansania wieder ein  neues Schuljahr.

Mit den Einnahmen aus dem Weihnachtsgeschäft, den Unterstützerinnen und Unterstützern eines Stipendiums oder Teilstipendiums und der Hilfe der „KMB Graz“ können wir wieder 44 Kindern und Jugendlichen den Schulbesuch oder eine berufliche Ausbildung ermöglichen.

Alle aktuellen Informationen gibt es auf unserer Homepage:

www.schulenfuerafrika.at

Spendenkonto: Volksbank Salzburg

AT33 4501 0304 2223 0000

„Schulen für Afrika“

Gabriele & Hans Martin Rastl

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at