Wohnungsbrand – drei Jugendliche und mehrere Tiere gerettet. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Freitagabend, 8. Jänner 2021, kam es in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus zu einem Brand. Drei Jugendliche und mehrere Tiere wurden gerettet. 

Gegen 18.00 Uhr kam es aus bislang ungeklärter Ursache in einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrparteienhauses zu einem Zimmerbrand. Die drei sich in der Wohnung befindlichen Jugendlichen im Alter von 13 und 14 Jahren, verständigten die Einsatzkräfte und konnten sich selbst ins Freie retten.

Die Feuerwehren Diemlach und Kapfenberg-Stadt konnten gerade noch mehrere Tiere vor den Flammen retten (ein Hund, drei Katzen, eine Schildkröte, zwei Vögel, ein Hamster) und den Brand rasch unter Kontrolle bringen. 

Die drei Jugendlichen wurden zur weiteren medizinischen Abklärung von der Rettung in das LKH Leoben gebracht.

Die Schadenshöhe sowie die Brandursache sind bislang unbekannt und Gegenstand von Ermittlungen.

Straßenbahnlenker bedroht

Graz, Bezirk Gries. – Ein 54-jähriger Mann randalierte Freitagabend, 8. Jänner 2021, in einer Straßenbahn und bedrohte den Lenker mit dem Umbringen.  Der Verdächtige wird angezeigt.

Gegen 18.00 Uhr war ein 54-jähriger Grazer gemeinsam mit seiner Ex-Freundin mit der Straßenbahnlinie 5 in Richtung Puntigam unterwegs.

Nachdem der Mann seine Füße auf einen Sitzplatz gestellt und mehrmals aus einer offenen Weinflasche getrunken hatte, forderte die Frau ihn auf, dies zu unterlassen. Als auch der Straßenbahnlenker den Mann aufforderte, sein Verhalten einzustellen und die Weinflasche wegzugeben, zeigte sich dieser aggressiv. Er klopfte wiederholt gegen die Fahrerkabine und bedrohte den Lenker mit der Weinflasche in der erhobenen Hand mit dem Umbringen.

Mehrere von der Landesleitzentrale zwischenzeitlich verständigte Polizisten konnten den alkoholisierten Mann in der Straßenbahn festnehmen. Verletzt wurde niemand.  

Gestohlene Ortstafeln aufgefunden

Stenzengreith, Bezirk Weiz. – Wie berichtet wurden im Zeitraum von 2. bis 8. Jänner 2021 mehrere Ortstafeln in den Bezirken Graz-Umgebung, Südoststeiermark und Weiz gestohlen.

Freitagabend, 8. Jänner 2021, zeigte eine Spaziergängerin der Polizei den Fund von mehreren Ortstafeln an. 

Gegen 22.30 Uhr war eine Spaziergängerin im Bereich des Steinbruchs von Hammersberg unterwegs, als sie 18 Ortstafeln im Schnee nebeneinander aufgestellt entdeckte.

Polizisten stellten die gestohlenen Ortstafeln sicher; derzeit sind Spurenauswertungen im Gange.

Sachdienliche Hinweise über nach wie vor als gestohlen gemeldete Ortstafeln richten Sie bitte an die nächstgelegene Polizeidienststelle. 

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at