Mika Vermeulen: Lernen von den Besten

Von 1. Jänner bis zum 10. Jänner findet die Tour de Ski statt. Dieses Etappenrennen startet in Val Müstair in der Schweiz und endet nach acht verschieden Etappen in Val di Fiemme.

Mit Mika Vermeulen ist auch ein Ramsauer bei dieser anspruchsvollen Langlauftour dabei.

Am Dreikönigstag absolvierten die Teilnehmer der Tour de Ski ein 15km Verfolgungsrennen in der klassischen Technik. Gerade in dieser Technik ist das Material, dieses von den Serviceleuten immer stundenlang vorbereitet wird, von enormer Bedeutung.

„Ich hatte perfektes Material, leider konnte ich meinen Serviceleuten, in Form einer guten Leistung für das großartige Material, nicht danken“, so Mika Vermeulen zum Rennen am Mittwoch.

Aber Mika Vermeulen war sich von Beginn an bewusst, dass er in diesen 1 ½ Wochen viel für die Zukunft lernen kann und auch lernen muss. Behilflich ist ihm hier auch seine Teamkollegin Teresa Stadlober.  

„Das Niveau hier ist enorm, jeden Tag muss ich weit über meine Verhältnisse gehen. Aber es hat auch einiges gutes. Ich kann mir einiges von den Besten abschauen und bekomme auch viele Tipps von meiner Teamkollegin Teresa Stadlober“, so Mika zu den Erfahrungssammlungen.

Morgen findet auf der 6. Etappe ein Massenstart klassisch in  in Val di Fiemme auf eine Distanz von 15km statt.

Foto: Vermeulen 
Beschreibung: Mika mit Teresa Stadlober

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at