Pensionistenverband Steiermark ist entsetzt über die Verteilung der Impfdosen

Seit Wochen ist bekannt, dass die ersten Impfdosen Anfang Jänner eintreffen, trotzdem ist es bis heute nicht gelungen, einen nachvollziehbaren Verteilungsschlüssel für Alten- und Pflegeeinrichtungen und dessen Personal sicher zu stellen. Pensionistenverbands-Präsident Klaus Stanzer übt Kritik, dass die zehn Gratis-FFPS-Schutzmasken zum Schutz der älteren Bevölkerung vor dem Corona-Virus die Menschen über 65 Jahre nicht erreicht haben. „Es ist beschämend, dass die Bundesregierung nur medienwirksame Ankündigungen tätigt, an der Umsetzung fehlt es“, kritisiert Stanzer.

Landespräsident Klaus Stanzer wird ständig von Mitgliedern kontaktiert und befragt, wann verlässliche Daten erfolgen. Er ist empört über die geringe Zuteilung der Impfdosen für die Steiermark und verlangt für das Bundesland einen wirksameren Einsatz von Landesrätin für Gesundheit Dr.in Juliane Bogner-Strauß.

Foto: Pensionistenverband Steiermark
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at