Positiver Corona-Befund beim FC Red Bull Salzburg

Quarantäne für betroffenen Spieler, Mannschaftsquarantäne für das Team

Die gestern vor dem Start der Frühjahrsvorbereitung durchgeführte Corona-Testung hat bei einem Spieler des FC Red Bull Salzburg einen positiven Befund ergeben. Der Akteur ist derzeit ohne Symptome und hat sich bereits in Quarantäne begeben.

Quarantäne bzw. Mannschaftsquarantäne

Das übrige Team befindet sich – dem Bundesliga-Präventionskonzept entsprechend bzw. wie ohnehin für den Trainingsauftakt vorgegeben – in fünftägiger Mannschaftsquarantäne.

Konkret heißt das, dass sich die Spieler nur zwischen ihrer Wohnung, dem Trainings- bzw. dem Spielort bewegen dürfen. Kontakte darüber hinaus sind nicht vorgesehen.

Gemäß dem COVID-19-Präventionskonzept wurden die Bundesliga, der Österreichische Fußball-Bund sowie die zuständige Gesundheitsbehörde informiert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at