Mika Vermeulen mit Auftakt zufrieden

Von 1. Jänner bis zum 10. Jänner findet die Tour de Ski statt. 

Dieses Etappenrennen startet in Val Müstair in der Schweiz und endet nach acht verschieden Etappen in Val di Fiemme.

Mit Mika Vermeulen ist auch ein Steirer bei dieser anspruchsvollen Langlauftour dabei.

Am gestrigen Neujahrstag fand der Skatingsprint statt, die Qualifikation wurde in Form eines  Prologs durchgeführt. 

Der Debütant belegte den 41.Rang, nur wenige Sekunden fehlten dem Ramsauer zur Qualifikation für das Finale. 

„Der Sprint ist nicht meine Lieblingsdisziplin, daher bin ich trotz verpasster Qualifikation mit meinem Auftakt zufrieden“,  so Mika Vermeulen der seine erste Tour de Ski absolviert.

Natürlich ist auch „Corona“ ein großes Thema bei Mika und seinen Kollegen.  

„Also wir halten uns alle an die Maßnahmen, tragen Masken, halten Abstand und meiden Menschenansammlungen. Dies ist sicher auch der Grund, dass heuer kaum jemand im Team krank geworden ist“, so Mika Vermeulen zu den Corona Maßnahmen bei der Tour.  

Heute wartet auf Mika bei der 2.Etappe in Val Müstair ein 15Kilometer klassischer Massenstart Bewerb.  

Foto: Manuel Schwentner

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at