Sternsinger-Segen auf vielfältigen Wegen

Das Coronavirus hat im Jahr 2020 unser Leben stark verändert. Auch die „Heiligen Drei Könige“ überbringen zum Jahreswechsel ihren Sternsinger-Segen zwischen 27.12.2021 und 10.01.2021 auf unterschiedliche Weise: Mit der Sternsinger-Post, mit virtuellem Online-Sternsingerbesuch oder – wenn auch sehr eingeschränkt – traditionell mit Besuch von Haus zu Haus (ohne Wohnräume zu betreten, ohne Singen, dafür mit Mund/Nasenschutz und Abstand). 

Viele Menschen im Land freuen sich über den Sternsinger-Segen für das Jahr 2021. Das Großartige an der Sternsingeraktion ist zudem, dass der Segenswunsch auch in anderen Teilen der Welt wirksam wird. „Unsere Spenden für notleidende Mitmenschen in den Armutsregionen der Welt sind nötiger denn je. Die Coronapandemie hat die bittere Armut noch verstärkt. Besonders hart trifft es jene Kinder, die nicht in die Schule gehen können, an Hunger leiden und nun oft mit schwerer Kinderarbeit zum Überleben der Familie beitragen müssen“, berichtet Julia Radlingmayer, Koordinatorin der Dreikönigsaktion in der Steiermark.

Die Pfarren haben sich viel überlegt, wie der Sternsingersegen zu den Menschen gelangt. So kommt der Segen zum Beispiel ins Postkästchen geflattert, es werden eigene „Videofrohbotschaften“ gestaltet, die auf der Pfarrhomepage zu finden sind oder digital verbreiten werden. In vielen Kirchen gibt es den Türsegen und Weihrauch zu holen oder es sind Sternsingerkassen in Geschäften zu finden. Zusätzlich kann jeder die besten Wünsche für das Neue Jahr mit persönlicher Widmung an alle Freunde/innen und Verwandte verschicken, indem man auf www.sternsingen.at/virtuellerbesuchklickt.

Auch das traditionelle Sternsingen von Haus zu Haus wird – wenn auch sehr eingeschränkt – in manchen Pfarren durchgeführt, allerdings mit strengen Regelungen des „Sternsinger-Hygienekonzepts“: Wohninnenräume dürfen nicht betreten werden, auf Singen wird verzichtet, Mund/Nasenschutz bei allen Kontakten zu Besuchten.

Die „Heiligen Drei Könige“ brauchen jedenfalls dieses Mal noch mehr Unterstützung von den Steirerinnen und Steirern, die sich mit einer Spende beteiligen wollen.
Spendenkonto IBAN: AT56 3800 0000 0030 4501, Kontoinhaber: Dreikönigsaktion Kath. Jungschar, Diözese Graz-Seckau oder online auf www.sternsingen.at/spenden.

Foto:
Diözese Graz-Seckau, Bischofplatz 4, 8010 Graz
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at