VCÖ-Bahntest: „Bronze“ für Grazer Hauptbahnhof

VCÖ: Zahlreiche steirische Bahnhöfe von den Fahrgästen gut bewertet

Wien (VCÖ, 17. Dezember 2020) – Schöner Erfolg für die Steiermark: Der Hauptbahnhof von Graz wurde beim VCÖ-Bahntest von den Fahrgästen am drittbesten bewertet. An der Spitze liegt Österreichs größter Bahnhof, der Wiener Hauptbahnhof vor Salzburg Hauptbahnhof. Außerhalb der Landeshauptstädte wurden weitere steirische Bahnhöfe von den Fahrgästen gut bewertet, nämlich Leibnitz, Buck an der Mur, Leoben, Liezen, Zeltweg, Knittelfeld und Kapfenberg. Der VCÖ betont, dass die gute Erreichbarkeit der Bahnhöfe mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie mit dem Fahrrad und zu Fuß immer wichtiger wird.

Auf Österreichs Bahnhöfen war heuer Covid-19 bedingt zwar deutlich weniger los, der Liebling unter den Bahnhöfen ist aber auch heuer sehr klar: Der Wiener Hauptbahnhof wurde beim diesjährigen VCÖ-Bahntest erneut am besten bewertet. Beim VCÖ-Bahntest wurden im Herbst rund 7.800 Fahrgäste in den Zügen befragt, knapp mehr als 1.000 Fahrgäste haben online Bahnhöfe in Österreich bewertet.

Neben dem Gebäude und dem allgemeinen Erhaltungszustand wird beim Wiener Hauptbahnhof von den Fahrgästen vor allem die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und die Barrierefreiheit sehr gut bewertet. Am zweitbesten wurde beim VCÖ-Bahntest der Salzburger Hauptbahnhof bewertet und schon an dritter Stelle folgt der Hauptbahnhof von Graz ex aequo mit St. Pölten. Top werden beim Grazer Hauptbahnhof die Barrierefreiheit und die Erreichbarkeit mit dem Öffentlichen Verkehr, weiters die Anzahl der Fahrrad-Abstellplätze .

Aber auch bei den Bahnhöfen außerhalb der Landeshauptstädte liegen zahlreiche steirische Bahnhöfe im Spitzenfeld. Der Bahnhof Leibnitz liegt in dieser Kategorie sogar gemeinsam mit dem Vorarlberger Bahnhof Rankweil an der Spitze. Besonders geschätzt wird am Bahnhof Leibnitz das Gebäude insgesamt, die Anzahl an Parkplätzen für Fahrräder und Pkw sowie die Barrierefreiheit. Mit den Bahnhöfen von Bruck an der Mur und Leoben landen zwei weitere Bahnhöfe ex aequo an dritter Stelle. Und Liezen, Zeltweg, Knittelfeld und Kapfenberg zählen zu den Top 20, der von den Fahrgästen gute bewerteten Bahnhöfe.  

Vier von zehn steirischen Fahrgästen kommen übrigens zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Bahnhof. Der VCÖ betont, dass es nicht nur ausreichend überdachte Fahrradabstellplätze braucht, sondern auch eine gute Anbindung der Bahnhöfe an das Radwegenetz. „Durch den Boom an Elektro-Fahrrädern kann das Einzugsgebiet von Bahnhöfen deutlich erhöht werden – vorausgesetzt es gibt eine gute Rad-Infrastruktur“, stellt VCÖ-Experte Michael Schwendinger fest.

Jeder vierte kommt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Bahnhof. „Ein guter Bahnhof zeichnet sich auch dadurch aus, dass ihn die Fahrgäste sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen können und optimal vom Bahnhof öffentlich ans endgültige Ziel kommen. Für kleinere Orte sind nachfrageorientierte Angebote wie Anrufsammeltaxis und Gemeindebusse gut geeignet“, erklärt VCÖ-Experte Schwendinger.

VCÖ-Bahntest: Wien Hauptbahnhof gewinnt bei den großen Landeshauptstadt Bahnhöfen

1. Wien Hauptbahnhof

2. Salzburg Hauptbahnhof

3. Graz Hauptbahnhof
St. Pölten Hauptbahnhof

5. Wien Westbahnhof
6. Linz Hauptbahnhof
7. Klagenfurt Hauptbahnhof
8. Innsbruck Hauptbahnhof
9. Wien Meidling
10. Bregenz Hauptbahnhof

Quelle: VCÖ-Bahntest 2020

VCÖ-Bahntest: Bahnhöfe außerhalb der Landeshauptstädte, die am besten bewertet wurden

1. Rankweil (V) und Leibnitz (ST)

3. Attnang-Puchheim (OÖ), Bruck an der Mur (ST), Landeck-Zams (Tirol), Leoben (ST),  Tulln (NÖ)

8.Baden (NÖ), Tullnerfeld (NÖ)

10.Liezen (ST)

11.Feldkirch (V)

12. Zeltweg (ST)

13. Villach (K), St. Valentin (NÖ)

15. Bischofshofen (S)

16. Dornbirn (V)

17. Hohenems (V)

18. Knittelfeld (ST)

19. Kapfenberg (ST), Wörgl (T)
Quelle: VCÖ-Bahntest 2020

VCÖ-Bahntest: Wie Österreichs Fahrgäste die Bahnhöfe beurteilen (Bewertung des Abfahrtsbahnhofs)

Erreichbarkeit mit Öffentlichem Verkehr:1,7
Beleuchtung: 1,7
Allgemeiner Erhaltungszustand: 1,8
Barrierefreiheit: 1,8

Witterungsschutz; 1,9
Sicherheit: 2,0
Sauberkeit: 2,0
Anzahl Fahrradabstellplätze: 2,0

Anzahl Pkw-Parkplätze    2,3
Sanitäranlagen: 2,3
Komfortabler Aufenthalt: 2,3

Quelle: VCÖ-Bahntest 2020

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at