ÖSV-Veranstaltungen weiterhin ohne Zuschauer

Auch die kommenden Weltcupveranstaltungen des Österreichischen Skiverbandes bis einschließlich 12. Jänner 2021 werden ohne Zuschauer über die Bühne gehen. Von dieser Entscheidung betroffen sind die Alpin-Weltcups am Semmering, in St. Anton und Flachau, der Weltcup der Nordischen KombiniererInnen und das Skispringen der Damen in Ramsau, der Biathlon-Weltcup in Hochfilzen, die Vierschanzentournee-Bewerbe in Innsbruck und Bischofshofen sowie die Snowboard- und Freeski-Bewerbe am Kreischberg. Auch der Kitzbüheler Ski Club plant derzeit für die 81. Hahnenkamm-Rennen (22.-24. Jänner) ohne Zuschauer.

„Wir haben gewusst, dass es in dieser Saison vor allem darum geht, die Weltcupbewerbe als Sport- und TV-Events abwickeln zu können. Das ist uns bisher sehr gut gelungen und wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserem COVID-Sicherheitskonzept auch alle weiteren Weltcup-Veranstaltungen in Österreich so sicher wie möglich durchführen können“, so ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel.

Logo: ÖSV

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at