Bad Mitterndorf: Sonja Irendorfer übergibt 3.300.- Euro an Pro Juventute

Eine bemerkenswerte Initiative hat die Bad Mitterndorferin Sonja Irendorfer gesetzt. Mittels 2er Online Vorträge sammelte sie 3.300.- Euro für Pro Juventute Bad Mitterndorf.

Sie übergab den Scheck heute, 16.12., an Regionsleiterin Judith Lackner und die stellvertretende Teamleiterin Julia Wedl. Mit dem Geld wird ein Bewegungsraum ermöglicht. An der Spendenaktion haben sich auch die Firma Irendorfer und der WSV Tauplitz beteiligt.

Pro Juventute betreut derzeit 10 Kinder bzw. Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren aus sozial schwierigen Verhältnissen.

v.l.: Sonja Irendorfer, Jutih Lackner (hinten), Julia Wedl, Dietmar Borchia/WSV Tauplitz

Sonja Irendorfer:

Heute war für mich ein ganz besonderer und ehrlich gesagt auch ein sehr emotionaler Start in den Tag.Nachdem ich vor einigen Tagen eine Weihnachtsspendeninitiative für meine Nachbarkinder der Pro Juventute Wohngemeinschaft in Bad Mitterndorf durch einem Benefiz Onlinevortrag gestartet habe, durfte ich heute um 09.00 Uhr gemeinsam mit unserem Obmann vom WSV Tauplitz, Dietmar Borchia und im Beisein von Dr. Rainer Hilbrand vom ARF den Spendenscheck an das so engagierte Betreuerteam dieser Kinder, die mir sehr am Herzen liegen, überreichen.Ich bin ehrlich gesagt immer noch sprachlos…Mehr als 55 Personen waren bei unserem Online Vortrag über unsere langjährigen Traillauf Abenteuer dabei und wir konnten insgesamt€ 3.200,00 an freiwilligen Spenden einnehmen. Dieser Betrag wurde vom WSV Tauplitz und von der Fa. Innenausbau Irendorfer aufgerundet und wir durften heute einen Scheck über sage und schreibe € 3. 600,00 überreichen!!Somit können wir den Kindern, die aus schwierigen Familienverhältnissen kommen und zum Teil viel mitgemacht haben, Dank der vielen Spenden ihren Weihnachtswunsch erfüllen und sie bekommen demnächst einen eigenen, wunderbaren, kleinen Bewegungsraum im Keller ihrer WG (derzeit nur provisorisch hergerichtet) , in dem sie sich zurückziehen, austoben, abreagieren und einfach an Sprossenwand, Wescomatten, Ringen. usw…mit Spass bewegen können.Für mich persönlich ist dies das schönste Weihnachtsgeschenk in dieser für uns alle so schwierigen Zeit und ich bedanke mich von ganzem Herzen bei allen Unterstützern und Spendern!!!DANKE!!! DANKE!!! DANKE!!!(Der Scheck war schon ausgefüllt, da kam während der Übergabe das Christkind noch geschwind um die Ecke geflogen mit weiteren € 300,00!! ☃️🎄🎄)

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at