Die Erfolgsgeschichte der Drei Tenöre: Luciano Pavarotti, Plácido Domingo, José Carreras

Di., 19.01., ab 22:00 Uhr

Das Konzert der Drei Tenöre in den römischen Caracalla-Thermen während der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 hat die Klassik-Welt verändert. Die Dokumentation zeichnet die spannende Geschichte nach. Plácido Domingo, der am 21.01. seinen 80. Geburtstag feiert, José Carreras, Luciano Pavarottis Witwe Nicoletta Mantovani und viele mehr kommen zu Wort und erinnern sich an die schönsten und emotionalsten Momente dieses historischen Ereignisses.
Am 7. Juli 1990 blickten nicht nur Fußballfans gebannt nach Rom, wo das WM-Spiel um Platz drei lief, sondern auch Freunde der klassischen Musik und solche, die es mit diesem Tag werden sollten. Denn in den antiken Caracalla-Thermen standen an diesem Abend zum ersten Mal drei Superstars der Oper gemeinsam auf der Bühne: die drei Tenöre Plácido Domingo, José Carreras und Luciano Pavarotti. Der gemeinsame Auftritt der Drei mit Dirigent Zubin Mehta hat Geschichte geschrieben und klassische Musik wieder weltweit populär gemacht. Das Konzert verfolgten im Fernsehen bis zu einer Milliarde Menschen rund um die Erde. Bis heute gilt der Mitschnitt mit über 20 Millionen verkauften Tonträgern als erfolgreichstes Klassik-Album. Die Arie “Nessun dorma“, auf der Bühne von den drei Tenören gemeinsam intoniert, wurde zum Hit.

Der Erfolg wird wiederholt
Mit so einem ungeheuren Erfolg des Konzerts, das vor allem auch die Rückkehr des von seiner Leukämieerkrankung geheilten José Carreras feiern sollte, hatte keiner der Beteiligten gerechnet. So verwundert es nicht, dass weitere, teilweise noch gigantischere Konzerte, Welttourneen und Klassik-Pop-Cross-over-Projekte der Drei Tenöre folgten. Durchaus erfolgreich, wenn vielleicht auch nicht mehr mit diesem ganz besonderen Zauber des einen Abends in Rom.

Mit dem Tod Luciano Pavarottis im Jahr 2007 endete die Geschichte der Drei Tenöre endgültig, nicht jedoch ihre Wirkung, die sie bis heute auf die Popularisierung und auch Kommerzialisierung der klassischen Musik haben.

Emotionale Einblicke hinter die Kulissen
Der Film erzählt die Hintergründe und Folgen dieses historischen Konzerts. Über 30 Jahre danach blicken die Protagonisten auf die Ereignisse zurück. Mario Dradi, „Erfinder“ der Drei Tenöre, gewährt emotionale, bislang unveröffentlichte Einblicke in die Probenarbeit. Zu Wort kommen Klassikstars, Plattenbosse und Veranstalter, die den Erfolg der Drei Tenöre begleitet haben, und natürlich auch die Hauptpersonen Plácido Domingo, José Carreras, Zubin Mehta sowie, in Archivaufnahmen, Luciano Pavarotti.
Mit: Luciano Pavarotti, Plácido Domingo, José Carreras, Zubin Mehta, Nicoletta Mantovani, Mario Dradi, Paul Potts, Bryn Terfel, Lalo Shifrin, Norman Lebrecht u.a.

Die Erfolgsgeschichte der 3 Tenöre – 01
Plácido Domingo, José Carreras, Luciano Pavarotti
Fotorechte: © Decca
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at