Bad Aussee: Ein großes Areal wird verkauft

Als nächstes großes Projekt am Immobilienmarkt steht in Bad Aussee ein Areal mit mehreren tausend Quadratmetern zum Verkauf (zwischen Bahnhofstraße und Cordignanopromenade – fast mitten im Ort – gelegen). Nach Insiderinformationen sollen 6.000 Quadratmeter und Villa am Markt sein, hinzu kommen weitere 2.000 Quadratmeter für einen privaten Interessenten.

Natürlich stellt sich, und wir sind von vielen ARF – Usern darauf angeschrieben worden, gegenwärtig – wie immer – die Frage, ob weitere Zweitwohnsitze entstehen. Das Areal ist als private Parkanlage gewidmet, damit entspricht es der Regelung, mit der auch Freiland zu behandeln ist: Das bedeutet, dass die vorhandene Wohnfläche der Villa um maximal 100 Prozent erweitert/verbaut werden darf. Für eine Umwidmung wäre ein Gemeinderatsbeschluss mit Zweidrittelmehrheit notwendig.

Bgm. Frosch betont in diesem Zusammenhang, dass 52 % Zweitwohnsitze in Bad Aussee mehr als genug seien und er eine Umwidmung sehr skeptisch sehe.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at