Dach einer Lagerhalle eingestürzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Rohrbach an der Lafnitz, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Aus ungeklärter Ursache stürzte am Mittwochnachmittag, 9. Dezember 2020, das Flachdach einer Firma ein. Verletzt wurde niemand.

Zwei Mitarbeiter hielten sich gegen 17.00 Uhr im Aufenthaltsraum der Firma auf als plötzlich die Decke einstürzte. Sie konnten sich ins Freie retten und wurden nicht verletzt. Drei nächst der Halle abgestellte Fahrzeuge wurden durch herabfallende Teile beschädigt. Die Feuerwehr Rohrbach an der Lafnitz war mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort und sicherte das Objekt großräumig ab.  Die Ursache für den Einsturz sowie die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Arbeitsunfall

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Beim Tausch einer Glasscheibe wurden Donnerstagvormittag, 10. Dezember 2020, ein 55-Jähriger schwer und ein 16-Jähriger leicht verletzt.

Gegen 10:15 Uhr waren vier Arbeiter aus dem Bezirk Südoststeiermark dabei, die Glasscheibe eines Schauraumes aus dem Rahmen zu entnehmen. Drei der Arbeiter dürften dabei die Scheibe mit Saugnäpfen angehoben haben, während der vierte Arbeiter (16 Jahre) die Scheibe im oberen Bereich stabilisiert haben dürfte. Währenddessen dürfte das Glas gebrochen sein. In weiterer Folge fielen Glasteile auf den Boden, die den 55-jährigen Arbeiter schwer und den 16-Jährigen leicht verletzt haben dürften. 

Der 55-Jährige wurde vom Roten Kreuz ins LKH Feldbach gebracht. Die anderen beiden Arbeiter im Alter von 18 und 23 Jahren blieben unverletzt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at