Admont: wichtige Beschlüsse bei der letzten Gemeinderatssitzung

Bericht über die Gemeinderatssitzung

In der Sitzung des Gemeinderates der Marktgemeinde Admont am 09. Dezember 2020 wurden folgende Tagesordnungspunkte behandelt und wird auszugsweise über die wichtigsten Punkte Folgendes berichtet:

Voranschlag 2021

Der Gemeindevoranschlag 2021 auf Basis des neuen Gemeindehaushaltsrechts zeigt im Ergebnisvoranschlag (= geplante Erträge und Aufwendungen) folgendes Bild:

Summe Erträge€  9.066.400,00
Summe Aufwendungen€  9.151.500,00
Abgang€       85.100,00

Das negative Nettoergebnis beruht unter anderem auf die deutliche Erhöhung des Sozialhilfebeitrages von bisher € 1.115.500,– auf € 1.275.300,–, also € 159.800,–.

Folgende Investitionsvorhaben, welche sowohl aus Eigenmitteln, Förderungen, Bedarfszuweisungsmitteln sowie über Darlehen finanziert werden sollen, sind für 2021 geplant:

Nachweis der Investiven VorhabenBeträge
FF-Admont, Einsatzausrüstung20.000,00
FF-Hall, Einsatzausrüstung10.000,00
FF-Hall, Sanierung Rüsthaus 2020 Rest78.400,00
FF-Weng, Anschaffung MTF-A59.000,00
Anschaffung Kommunalfahrzeuge – ISEKI Rasenmäher für OT Admont – Böschungsmähwerk für OT Admont  40.000,00 36.400,00
Straßenbauprogramm690.800,00
Schulverwaltung, Sanierung Turnsaal95.700,00
Volkshaus Admont, Sanierung 2021 (Gastro)256.000,00
LWD – Errichtung Wetterstationen Gesäuse73.000,00
WLV – Interessentenbeitrag f. Schüttgraben60.000,00
FWP u. örtl. Raumplanung, Revision53.200,00
JUFA Schloss Röthelstein, Adaptierungsmaßnahmen Rest60.000,00
Primärversorgungszentrum, Infrastrukturbeitrag Land Steiermark100.000,00
Sonstige Investitionen im Investiven HH (Sachkonten 0)23.700,00
Summe Investive Vorhaben1.656.200,00

Dafür ist die Aufnahme folgender Darlehen (welche jeweils gesondert durch den Gemeinderat beschlossen werden sollen) notwendig:

DarlehenBeträge
FF-Hall, Rest Sanierung Rüsthaus47.400,00
SVW – Sanierung Turnsaal24.000,00
Volkshaus Admont, Sanierung (Gastro)64.000,00
Straßenbauprogramm172.700,00
WLV – Interessentenbeitrag Schüttgraben30.000,00
Anschaffung ISEKI-Rasenmäher und Böschungsmähwerk53.400,00
Summe Darlehensaufnahmen391.500,00

Straßen- und Bauangelegenheiten

Für das Jahr 2021 sind Straßensanierungsmaßnahmen mit einer Gesamtsumme von € 690.800,00 vorgesehen. Im Rahmen des Kommunalinvestitionsgesetzes 2020 erfolgt von Bundesseite eine 50%ige Förderung in Höhe von € 345.400,00 und von Landesseite eine 25%ige in Höhe von € 172.700,00. Der Rest wird über Darlehen finanziert.

Die Sanierung des Gastrobereiches im Volkshaus soll ebenso über das Kommunalinvestitionsgesetz 2020 mit Bundes- und Landeszuschüssen erfolgen. Geplant ist, den Gästebereich auf 40 bis max. 60 Personen auszulegen und die Versorgung auf Cateringbasis auszulegen.

Für diesen Bauabschnitt sind Kosten von € 256.00,00 im Voranschlag vorgesehen.    (€ 128.000,00 Bundesmittel, € 64.000,00 Landesmittel, € 64.000,00 Darlehensaufnahme)

Darlehensaufnahmen – Finanzangelegenheiten

  • Wasserleitung Weng, Sanierung Hochreitquelle 2020:

€ 90.000,00 bei der Stmk. Sparkasse

  • Wasserleitung Johnsbach, Sanierung Quellfassung 2020:

€ 75.000,00 bei der Stmk. Sparkasse

Einreichung folgender Projekte im Rahmen des Kommunalinvestitionsgesetzes 2020:

  • Volkshaus Gastrobereich              € 256.000,00
  • Turnsaalboden Schulverwaltung  €   95.700,00
  • Straßenbauprogramm                    € 690.800,00

Im Rahmen der Neuerrichtung des Turnsaales Rottenmann (für Polytechnischer Lehrgang Mittelschule und Volksschule) hat die Marktgemeinde Admont als beim Polytechnischen Lehrgang eingeschulte Gemeinde einen anteiligen Beitrag in Höhe von € 130.769,34 (= 15,35 %) zu leisten. Die ersten Zahlungen erfolgen ab 2022.

Tourismusverband Gesäuse – neu

Mit 1. Oktober 2021 gehören zusätzlich folgende Gemeinden zum Tourismusverband Gesäuse: Gaishorn am See, Lassing, Liezen und Rottenmann. Bisher wurden von den bereits teilnehmenden Gemeinden jeweils € 50.000,00 an freiwilligen Beiträgen an den Verband bezahlt. Der auf Admont fallende Jahresbetrag in Höhe von € 20.910,00 wird auch für 2021 vorab als Gesamtbetrag überwiesen, jedoch mit dem Hinweis auf eine mögliche Anrechnung bei der Neuorganisation.

 Park-Raumbewirtschaftung

Im Rahmen der Präsentation des Projektes Park-Raumbewirtschaftung durch Hrn. DI Wölger wurden seitens der Gemeinderäte einige noch offene Fragen gestellt, für welche im Hinblick auf eine für alle Seiten zufriedenstellende Umsetzung Lösungsvorschläge gemacht werden müssen.

Grundstücks- Raumordnungsangelegenheiten

Im Bereich des Pro-Juventute-Wohnheimes Johnsbach wurde nach einer Mappenberichtigung hinsichtlich der Anpassung an die Naturgegebenheiten, nunmehr der neue Teilungsplan beschlossen, um baurechtlich für die Genehmigung eines notwendigen Zubaues die Voraussetzungen zu schaffen. Ein Grundsatzbeschluss über einen Grundstückstausch wurde gefasst.

Im Zuge der Endvermessung im Bereich der ÖBB-Überführungsbrücke, wurde auch die Parzelle im Bereich des ehemaligen Schrankens vermessen. Die Fläche von 385m² soll aufgrund der Minderwertigkeit zu einem Preis von € 2,00/m² an einen privaten Interessenten verkauft werden.

Um im Rahmen der Flächenwidmungsplanrevision auch ein Instrument zu haben, welches es ermöglicht, Bereiche festzulegen, in denen keine Zweitwohnsitze errichtet werden dürfen (diese sollen der heimischen Bevölkerung zur Verfügung stehen) wurde beschlossen, beim Land einen Antrag auf Ausweisung als Vorbehaltsgemeinde zu stellen.

Freibad Weng

Der Verein zur Erhaltung des Wenger Freibades möchte dieses nach der vergangenen Saison nunmehr für mehrere Jahre pachten und somit weiterführen. Aufgrund einer Erhebung über die Kosten für notwendige Sanierungen wird mit dem Obmann ein Gespräch geführt, ob die Verpachtung zu den im Vorjahr vertraglich vereinbarten Bedingungen akzeptiert wird.

Gemeinderatssitzungstermine 2021

Mittwoch24.Februar202119:00 Uhr
Mittwoch24.März202119:00 Uhr
Mittwoch28.April202119:00 Uhr
Mittwoch26.Mai202119:00 Uhr
Mittwoch23.Juni202119:00 Uhr
Mittwoch15.September202119:00 Uhr
Mittwoch13.Oktober202119:00 Uhr
Mittwoch17.November202119:00 Uhr
Mittwoch15.Dezember202119:00 Uhr

Für den Gemeinderat Admont:

Bürgermeister Christian Haider

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at