Alpinunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Breitenau am Hochlantsch, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Am Nachmittag des 8. Dezember 2020 kam ein 59-jähriger Bergsteiger am Hochlantsch zu Sturz und verletzte sich am Knie. Er musste von der Bergrettung bei winterlichen Bedingungen mittels Gebirgstrage geborgen werden.

Der 59-jährige Mann aus dem Bezirk Weiz kam gegen 14.00 Uhr beim Abstieg vom Gipfel des Hochlantsch auf einem schneebedeckten eisigen Felsen zu Sturz. Ein weiterer Abstieg war ihm aufgrund seiner Verletzung am rechten Knie nicht mehr möglich. Bergretter der Ortsstelle Mixnitz stiegen zum Verletzten auf und transportierten ihn mit einer Gebirgstrage bis zu einem Gasthof. Dort wurde er mit einem Fahrzeug der Feuerwehr Breitenau weiter ins Tal gebracht. Der Verletzte begab sich mit Hilfe eines Verwandten zur weiteren Abklärung seiner Verletzung in das LKH-Hochsteiermark, Standort Bruck.

Frontalzusammenstoß

Winzendorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw-Zug Mittwochmittag, 9. Dezember 2020, wurde der 85-jährige Pkw-Lenker schwer verletzt.

Gegen 12:40 Uhr kam es auf der salznassen Schloffereckstraße L406 im Ortsgebiet von Winzendorf zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem in Richtung Hartberg fahrenden Pkw, gelenkt von einem 85-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, und einem in die Gegenrichtung fahrenden Lkw-Zug, gelenkt von einem 59-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Laut mehrerer Zeugenaussagen soll der 85-Jährige auf die linke Fahrbahnseite gekommen sein. Trotz eines Ausweichversuchs des Lkw-Lenkers kam es zur Kollision. Der 85-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und vom Rettungsdienst ins LKH Hartberg eingeliefert. Der 59-Jährige blieb unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Pöllau übernahm die Bergung der Fahrzeuge.

Pkw-ED

Graz:  In der Zeit vom 08.12.2020, 15:00 Uhr bis 09.12.2020, 07:00 Uhr wurde von UT in der Dr. Ignaz-Scarpatetti Straße bei einem blau lackierten Pkw der Marke BMW die hintere Seitenscheibe eingeschlagen und in weiterer Folge daraus das Navigationsgerät gestohlen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at