UCL-Siegertrikots mit hohem Erlös für eine gute Sache

Über 30.000 Euro für das SOS Kinderdorf Salzburg

Der Erfolg in der UEFA Champions League gegen Lok Moskau hat – einige Tage nach dem 3:1 – noch weitere Menschen glücklich gemacht, denn der FC Red Bull Salzburg hat die Original-Spielertrikots aus diesem erfolgreichen Match mit dem jeweiligen Autogramm versehen und im Zuge mehrerer Auktionen versteigert.

Und dabei brachten die 22 Leibchen dieser erstmals überhaupt getragenen grau-hellroten Dressen-Kollektion die außergewöhnliche Summe von exakt 30.016,– Euro ein!

Stephan Reiter, Kaufmännischer Geschäftsführer des FC Red Bull Salzburg, erklärt erfreut: „Das enorme Interesse der Menschen an diesen, auch durch den besonderen Sieg so besonderen Trikots hat sogar uns überrascht. Umso größer ist die Freude, dass wir dem SOS Kinderdorf Salzburg, mit dem wir schon sehr lange in einer guten Partnerschaft stehen, damit in der Vorweihnachtszeit sicher gut helfen können.“

FC Red Bull Salzburg

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at