Start der Aktion „Impulse 50 plus“ im Bezirk Liezen

Der Sozial- und Pflegebereich war bereits vor der Corona-Pandemie ein zentrales Thema. Die Krise hat die Situation im Pflegebereich deutlich verschärft. Mit der neuen Corona-Verordnung haben Einrichtungen im Sozial- und Pflegebereich die Auflage für ein strenges Besuchermanagement: Registrierung, Gesundheitschecks, Ausgaben von Mund-Nasen-Schutz, Information zu Hygienemaßnahmen, Begleitung in die BesucherInnenzone.

Um den Pflege- und Sozialbereich bei den aktuellen Corona Auflagen zu unterstützen haben wir gemeinsam mit dem AMS Steiermark ein Beschäftigungsprojekt ins Leben gerufen. 300 Arbeitslose werden speziell eingesetzt, um „Corona-Aufgaben“ durchzuführen. So können sich Fachkräfte auch wirklich auf die Pflege und Betreuung konzentrieren.“ erklärt Kampus.

Vom Sozialressort und dem AMS Steiermark werden für das Arbeitsmarktprojekt insgesamt 5,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Mit diesem Projekt wird nicht nur der Sozial- und Pflegebereich bestens unterstützt, sondern auch arbeitslosen Menschen wieder neue Perspektiven geboten. In solch fordernden Zeiten ist die Aktion „Impulse 50 plus“ im Sozial- und Pflegebereich eine wichtige und innovative Initiative der Soziallandesrätin Doris Kampus“, freut sich Landtagsabgeordnete Michaela Grubesa.

LRin Doris Kampus und LAbg. Michaela Grubesa
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at