Gute Nachricht zum Wochenstart: Gemeinsam statt einsam – Bäuerinnen schenken Zeit

Die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie können insbesondere für alleinlebende und ältere Mitmenschen eine Belastung sein. Unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ haben die steirischen Bäuerinnen mit Landesbäuerin Gusti Maier daher mit Unterstützung von Landesrat Hans Seitinger die Initiative ergriffen und eine landesweite Telefonaktion gestartet.

Im Zuge dieser Aktion werden die steirischen Bäuerinnen in allen Gemeinden des Landes Mitmenschen aus ihrem Umfeld anrufen und ihnen so in der kalten Jahreszeit menschliche Wärme vermitteln. „Zeit ist kostbar. Das Schönste was wir daher Menschen schenken können, ist Zeit. Es geht um Zeit zum Reden und auch um Zeit zum Zuhören. Wir wollen Geschenke machen, die von Herzen kommen und die von den Menschen geschätzt werden“, erklärt Landesbäuerin Gusti Maier.

„Die Bäuerinnen sind starke Trägerinnen des gesellschaftlichen Lebens im ländlichen Raum und durch ihre tiefe Verwurzelung in den Gemeinden kennen sie auch die Sorgen und Nöte ihrer Mitmenschen. Aufeinander schauen macht unsere Steiermark so lebenswert“, betont Landesrat Hans Seitinger.

Foto:
Landesrat Hans Seitinger und Landesbäuerin Gusti Maier haben die Aktion „Gemeinsam statt einsam“ initiiert. (©Lebensressort)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at