Ramsauer Moran Vermeulen wieder im Spitzenfeld

Das gestrige zweite virtuelle Radrennen der E- Liga wurde auf dem Parcour Yorkshire mit einer Distanz von 31,2 Kilometer und 600 Höhenmeter ausgetragen.

Die Strecke des Auftakt Rennens vor zwei Wochen war eher flach gestaltetet, der zweite Event war viel schwieriger vom Höhenprofil angelegt und forderte von den Fahrern alles ab. 

Auf einer Steigung, 6km vor dem Ziel,  setzten sich sechs Fahrer ab mit dabei war auch der Ramsauer Moran Vermeulen vom Team Felbermayr Simplon Wels. Beim flachen Zieleinlauf versuchte der Ramsauer seine letzten Kräfte zu mobilisieren und erreichte am Ende den hervorragenden 4. Rang. 

Es war trotz der hügeligen Strecke  noch zu flach für mich, aber bin mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und freue mich schon auf die nächsten Rennen, so der Ramsauer Vermeulen nach dem Rennen. 

Alle Rennen können auch auf Youtube verfolgt werden und somit sind auch Blicke in die verschiedenen Wohnzimmer der Athleten möglich. 

Die nächsten virtuellen Events sind die E- Cycling Rad WM am 8 & 9. Dezember sowie das dritte E- Liga Radrennen am 19. Dezember. 

Fotocredit Peter Maurer/Sport PR

Bild zeigt: Moran Vermeulen (Felbermayr Simplon Wels) – Credit: Peter Maurer
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at