Randalierer festgenommen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk St. Leonhard. – Freitagabend, 27. November 2020, randalierte ein 18-jähriger Grazer in der Leonhardstraße. Dabei beschädigte er mehrere geparkte Fahrzeuge. Die Polizei sucht nun nach Geschädigten.

Mehrere Streifenwagen wurden gegen 23:15 Uhr in die Leonhardstraße gerufen, da dort ein Mann Autos beschädigt haben soll. Bei der Zufahrt stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Beschuldigte Bauzäune und Fahrräder auf die Straße gelegt hatte, um die Zufahrt der eingesetzten Kräfte zu erschweren. Aufgrund der detaillierten Täterbeschreibung konnten der Täter schnell ausfindig gemacht und festgenommen werden. Bei dem jungen Mann konnte eine geringe Menge Suchtgift sichergestellt werden. Der 18-Jährige wurde auf eine Polizeidienststelle gebracht. Der Grazer ist geständig und gab an aus Wut die Fahrzeige beschädigt zu haben. Bis dato konnte ein Sachschaden von mehreren tausend Euro festgestellt werden. 

Mögliche Geschädigte werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Graz-Riesplatz in Verbindung zu setzen. Tel. Nr.: 059133/6592 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Graz, Bezirk Eggenberg. – Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW Freitagabend, 27. November 2020, wurde ein 30-jähriger Mann aus Graz leicht verletzt.

Gegen 18:30 Uhr fuhr ein 36-jähriger Mann aus Leibnitz mit einem Firmen-LKW auf der Georgigasse in Richtung Westen. Zur selben Zeit befuhr ein 27-jähriger Serbe die Vinzenzgasse in südliche Richtung. Der 27-Jährige wollte die Georgigasse in gerader Richtung überqueren. Vermutlich übersah der PKW-Lenker die dort befindliche Stoptafel und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. In weiterer Folge kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Durch die Wucht des Anpralls wurden die beiden Fahrzeuge gegen eine Hausmauer geschleudert. Bei dem Unfall verletzte sich der Beifahrer des Lastkraftwagens leicht. Es entstand sowohl an der Hauswand als auch an den beiden Unfallfahrzeugen erheblicher Sachschaden. Ein Alkovortest verlief bei beiden Fahrzeuglenkern negativ.

Alpinunfall

Mühlen, Bezirk Murau. – Samstagmittag, 28. November 2020, stürzte eine Frau beim Wandern am Zirbitzkogel und verletzte sich am Knie.

In den Morgenstunden wanderte die 31-Jährige aus dem Bezirk Sankt Veit an der Glan (Ktn) mit einer Verwandten auf den Zirbitzkogel. Die zwei Frauen gingen auf einem markierten Wanderweg. Beim Abstieg gegen 12:00 Uhr stürzte die 31-Jährige Frau und verletzte sich am Knie. Ein zufällig in der Nähe befindlicher Bergretter leistete Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Der Rettungshubschrauber Christophorus 17 brachte die Verletzte ins LKH Judenburg. Fremdverschulden konnte ausgeschlossen werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at