Liezen: Brand im Mehrparteienhaus

In der Nacht auf Dienstag, 24. November 2020, kam es in der Wohnung eines Mehrparteienhauses zu einem Brand. Verletzt wurde niemand.

Eine 23-Jährige zündete gegen 22:30 Uhr eine Kerze in einem Glasgefäß im Schlafzimmer ihrer Wohnung eines Mehrparteienhauses an. Als die 23-Jährige das Schlafzimmer gegen Mitternacht verließ, dürfte die Kerze zu Ende gebrannt und erloschen sein. Gegen 01:00 Uhr bemerkte die Frau eine starke Rauchentwicklung und einen kleinen Brandherd unter einer im Schlafzimmer befindlichen Kommode. Ihr 22-jähriger Lebensgefährte aus Oberösterreich konnte den Brand selbstständig löschen. Sowohl die beiden Personen als auch ihre sechsjährige Tochter, die sich ebenfalls in der Wohnung befand, blieben unverletzt.

Brandursache dürfte heißes Kerzenwachs gewesen sein, das durch das am Boden beschädigte Glasgefäß ausgeronnen sein dürfte.

Quelle: LPD Steiermark

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at