Belastet im Lockdown: Uni Graz sucht TeilnehmerInnen für psychische Studie

Graz, am 24. November 2020

Wie wirkt sich der zweite Lockdown auf das psychische Befinden der ÖsterreicherInnen aus? Das erheben PsychologInnen der Universität Graz in einer groß angelegten Studie. Gesucht werden dafür TeilnehmerInnen ab 16 Jahren, explizit auch ältere Menschen als Angehörige einer Risikogruppe. Die Erhebung via Online-Fragebogen (https://survey2.uni-graz.at/539885/lang-de) ist anonym und dauert etwa 15 Minuten. Auf Basis der Ergebnisse sollen nötige Betreuungs- und Behandlungsmaßnahmen entwickelt werden.

Bereits im April hat Claudia Traunmüller mit ihrem Team eine derartige Untersuchung durchgeführt. Mehr als 50 Prozent der ProbandInnen gaben dabei an, mental stark von der Situation betroffen zu sein, gut ein Fünftel litt sogar unter Stress, Angst oder Depressionen. Mit der aktuellen Studie wollen die ForscherInnen nun der Verlauf dieser Belastungen nachverfolgen, um maßgeschneiderte Abhilfe zu ermöglichen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at