Arenas gewinnt in Portugal die Moto3™ Weltmeisterschaft 2020

Das letzte Rennen dieser sehr speziellen MotoGP Saison fand gestern, 22.11., in Portimao/Portugal statt. Die portugiesische Rennstrecke war zum ersten Mal Schauplatz der MotoGP Weltmeisterschaft.

DIE HIGHLIGHTS AUS PORTUGAL

  • Moto3 | Albert Arenas (ESP) ist Moto3 Weltmeister auf KTM. Der vierte Titelträger seit 2012
  • Moto3 | Raul Fernandez gewinnt das letzte Moto3 Rennen der Saison
  • MotoGP | Miguel Oliveira gewinnt den Grand Prix von Portugal. Start-Ziel Sieg für den Portugiesen
  • MotoGP | Pol Espargaro beendet die Saison als bester KTM Fahrer auf Rang 5. Punktgleich mit Dovizioso auf P4.
  • MotoGP | Brad Binder krönt sich, trotz Sturz im Rennen, zum „MotoGP Rookie Of The Year 2020“
  • MotoGP | Red Bull KTM Factory Racing auf Platz 3 der MotoGP Team-Wertung.

Albert Arenas hat mit einer reifen Leistung im fünfzehnten und letzten WM-Lauf der Saison den 12. Platz errungen und sich damit beim Grande Prémio MEO de Portugal den FIM Moto3 Weltmeistertitel 2020 gesichert. Der Spanier vom Team Solunion Aspar KTM hat sich mit diesem Triumph zum vierten Titelgewinner dieser Klasse auf KTM gekrönt und der Marke damit zur 314. FIM Meisterschaft insgesamt verholfen.

Albert Arenas ist am Sonntag in Portugal auf seiner KTM RC4 zum elften Mal in die WM-Punkte gefahren und hat damit die Moto3 Weltmeisterschaft 2020 für sich entschieden. Drei Siege und insgesamt fünf Podiumsplätze haben dem 23jährigen in der Saison 2020 gereicht, um die FIM Goldmedaille für sich zu reklamieren und nach Sandro Cortese, Maverick Viñales und Brad Binder der vierte Moto3 Weltmeister auf KTM zu werden.

Arenas errang seine drei Siege im Verlauf der fünf ersten Rennen, als er sich in Qatar, Jerez und Österreich gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzte.  Bei seinem Heimrennen in Barcelona dagegen hatte er Pech, als er ohne eigenes Verschulden im Kiesbett landete. Trotz des Drucks, dem Arenas als Führender in der Meisterschaft ausgesetzt war, unterstrich er seine Titelambitionen mit vier weiteren Top Five Ergebnissen. In Portimao hat er nun mit seinem 12. Platz nach einer turbulenten und nervenaufreibenden letzten Runde die Weltmeisterschaft endgültig für sich entschieden.

Den Grande Prémio MEO de Portugal hat Raul Fernandez vom Team Red Bull KTM Ajo gewonnen.  Der Spanier hat das Feld aus der Pole Position das ganze Rennen über angeführt und den achten KTM Sieg in den 15 Rennen der 2020er Saison errungen.

Albert Arenas: “Fantastisch! Ich brauche noch viel Zeit, um das zu glauben. Am Anfang war es für mich ein gutes Rennen und ich hatte eine Menge Spaß, aber dann ließ aus unerfindlichen Gründen der Hinterradreifen brutal nach. Die Gruppe hinter mir kam sehr schnell näher, und ich hatte einen schweren Stand. Wow, was für eine letzte Runde! Ich bin so glücklich. Wir hatten in dieser Saison ein paar schwierige Situationen, aber an diesem Wochenende haben wir es geschafft. Ich bedanke mich bei meiner Familie, bei KTM und bei allen, die mir geholfen haben, diesen Traum wahr zu machen.”

Pit Beirer, KTM Motorsports Director: “Dieser Titel bedeutet uns eine Menge, und wir sind wirklich glücklich, dass wir ihn nach Österreich zurückholen konnten. Vielen Dank und ein großes Kompliment an das Aspar Team und natürlich ein großes Lob an Albert: Sie waren die ganze Saison über sehr stark und haben die Meisterschaft voll und ganz verdient. Albert hatte ein paarmal Pech – das war nicht sein Fehler – deshalb hat der Richtige den Titel gewonnen.  Wir bei KTM sind überglücklich und sehr stolz, die Moto3 gewonnen zu haben, weil uns diese Klasse zurück ins MotoGP Fahrerlager gebracht hat. Vielen Dank an das Team und an die Mannschaft zu Hause.”

Ergebnisse Moto3 Grande Prémio MEO de Portugal 2020

1. Raul Fernandez (ESP) Red Bull KTM Ajo 38:06.272

2. Dennis Foggia (ITA) Honda +5.810

3. Jeremy Alcoba (ESP) Honda +5.866

Ergebnisse Moto3 FIM Weltmeisterschaft 2020

1. Albert Arenas, KTM, 174 points

2. Tony Arbolino, Honda, 170

3. Ai Ogura, Honda, 170

4. Raul Fernandez, Red Bull KTM Ajo, 159

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist file-1024x683.jpeg
Photographer:
Polarity Photo
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at