HLWplus Bad Aussee: Schule im Internet ist ein interessantes Experiment

Die Corona-Krise fordert auch an der HLWplus in Bad Aussee alle im Schulbetrieb besonders. Weil man ja die Lernziele erreichen will, werden große Anstrengungen von den Schülern und dem Lehrerteam unternommen.

Diesmal ging man gut vorbereitet in den Lockdown. Im Umgang mit einer einheitlichen Lernplattform waren Lehrer und Schüler zeitgerecht geschult worden, was jetzt ein problemloses Abhalten von Videolerneinheiten und das erfolgreiche Erledigen der Arbeitsaufträge ermöglicht. Sogar für Praxisfächer wie Kochen werden kleine Filme erstellt, nach denen die Jugendlichen daheim ihre Speisen zubereiten, was wiederum mit Fotos dokumentiert wird.

Um die Koordination des Schulbetriebes in dieser Ausnahmesituation zu optimieren, wurde die Zahl der Lehrerkonferenzen, die natürlich online abgehalten werden, erhöht. Die Klassenvorstände achten bei regelmäßigen Beratungen darauf, dass alle Schüler im Boot bleiben.

Auch die Vorbereitungen für das als Online-Veranstaltung geplante Open House am 21. und 22. Jänner laufen auf diese Art auf Hochtouren. Die Homepage www.hlw-badaussee.at wird als Informationsquelle für zukünftige Schüler und deren Eltern in diesem Jahr besonders informativ bespielt.

Foto: Eine Video-Konferenz kann auch Spaß machen.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at