Heimat Sterne: Willi Gabalier zu Gast in Voitsberg

Folge 4 am Fr., 20.11., ab 21:10 Uhr

In Folge 4 kehrt Willi Gabalier zu seinen künstlerischen Wurzeln zurück: In Voitsberg erlernte er seine ersten Tanzschritte. Jetzt ist er aber hier, um die neuen Talente zu entdecken. Willi beweist, dass er nicht nur das Tanzbein schwingen kann, sondern auch auf dem Rücken der Pferde eine gute Figur macht, indem er sich stilecht auf einem Lipizzaner auf die Suche nach den hiesigen „Heimat Sternen“ begibt.

Willi Gabalier und Thomas Vollmann
Fotorechte: © ServusTV / Minga Media

Gleich zu Beginn trifft er seine gute Freundin Natalie Holzner. Die Schlagersängerin begeistert ihr Publikum auf Festivals und Open-Air-Bühnen – und Willi gelingt es, sie als Moderatorin für die Finalshow mit allen Voitsberger Künstlern zu gewinnen. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Gut, dass Willi den Tipp bekommt, die „Alt-Kainacher Ritterschaft“ einzuladen, die in einem Trakt des Schlosses ihr Kampftraining absolviert. Das bringt ihn auf die Idee, die Finalshow auf der Freiluftbühne der Burgruine Obervoitsberg zu veranstalten. Unweit davon führt ein romantisch angelegter Wanderweg über den Weststeirischen Sagenberg. Niemand kann mehr und besser über diese mystischen Geschichten von übernatürlichen Wesen, Zwergen und Geistern berichten als die Märchenerzählerin Franziska Kren-Leitgeb.

Gesangskarriere trotz Handicap
Auch Schlagersängerin Verena Schubernik ist mit von der Partie. Die 23-jährige gelernte IT-Technikerin kam mit einer Fehlbildung der linken Ohrmuschel auf die Welt. Seitdem fehlt ihr auf dieser Seite das Hörvermögen. Das aber hielt sie nicht davon ab, ihren Traum vom Singen zu verwirklichen: „Ich will jeden dazu motivieren, seine Träume zu verfolgen und mehr aus sich herauszuholen. Jeder hat ein Talent und genau das sollen alle sehen.“ Dass sie auf dem richtigen Weg ist, bewies sie bereits mit erfolgreichen Teilnahmen bzw. einen Sieg bei Casting-Shows. 

Vielfältiges Talentespektrum
Erfolgreich sind auch Antonia Kriegerl und Lukas Deutschmann vom TSC Burghof Voitsberg. Hier im Tanzsportzentrum, wo auch Willi einst das Tanzbein schwang, üben die beiden jungen Tänzer hart unter der strengen Aufsicht ihres Trainers Andras Jüttner. Der Lohn für all den Schweiß: der Gewinn der Steirischen Meisterschaft im Standard.
Das Röhren- und Pumpenwerk Bauer ist ein traditionsreiches Unternehmen mit weltweiter Geschäftstätigkeit. Seit mehr als 50 Jahren hat es eine eigene Werkskapelle, die neben traditioneller Blasmusik auch besonderen Wert auf sinfonische und moderne Literatur legt.
Mit Thomas Vollmann steht ein Multi-Talent auf der Bühne: Der IT-Experte ist nicht nur Hobby-Schauspieler, sondern liebt es auch, sein Publikum zu verzaubern – als Mentalist.

Alle Voitsberger „Heimat Sterne“:

  • Natalie Holzer, Schlagersängerin und Moderatorin
  • Alt-Kainacher Ritterschaft, Show-Kampf
  • Franziska Kren-Leitgeb, Märchenerzählerin
  • EORA, Akustik-Pop-Rock-Band
  • Verena Schubernik, Schlagersängerin
  • Antonia Kriegerl und Lukas Deutschmann, Tänzer
  • Schneiderwirt Trio, Volksmusik-Gruppe
  • Kammerorchester Lipizzanerheimat
  • Werkskapelle Bauer, Blasmusik-Kapelle
  • Thomas Vollmann, Mentalist
  • FunLine West, Line-Dance-Gruppe
  • Burghofspiele, Theatergruppe
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at