Tödlicher Verkehrsunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Vasoldsberg, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 18-jähriger Fahrzeuglenker kam Sonntagvormittag, 15. November 2020, mit seinem Pkw von der Straße ab. Er und ein 16-jähriger Mitfahrer wurden unbestimmten Grades verletzt, die 17-jährige Beifahrerin starb an der Unfallstelle.

Gegen 14.20 Uhr lenkte der 18-Jährige seinen Pkw auf der L 369 von Vasoldsberg in Richtung Nestelbach. Bei nebeligen Verhältnissen kam der Fahrzeuglenker aus bislang ungeklärter Ursache rechts auf das unbefestigte Straßenbankett und prallte gegen einen am Straßenrand stehenden Baum. Durch den seitlichen Anprall drehte sich das Fahrzeug, stürzte etwa zehn Meter einen Abhang hinunter und stieß frontal gegen einen Baum. Dabei wurde die 17-jährige Beifahrerin eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere aus dem Auto befreit werden. Trotz aller Bemühungen des Notarztes um das Leben der 17-Jährigen, konnte sie nicht mehr gerettet werden. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Lenker und der 16-jährige Mitfahrer konnten das Fahrzeug selbstständig verlassen. Sie wurden zur weiteren Untersuchung in das LKH Graz gebracht.
Die drei Fahrzeuginsassen, alle aus dem Bezirk Graz-Umgebung, waren angegurtet. 
Ein Alkotest mit dem Fahrzeuglenker verlief negativ.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Niklasdorf, Bezirk Leoben. – Sonntagvormittag, 15. November 2020, ereignete sich auf der Bundesstraße 116 ein Auffahrunfall. Zwei Personen wurden verletzt.

Gegen 11.40 Uhr fuhr ein 66-jähriger Mann aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit seinem Pkw auf der B116 im Ortsgebiet von Niklasdorf in Richtung Leoben. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr der Lenker in das Heck des vor ihm fahrenden Pkw, kam rechts von der Straße ab und setzte seine Fahrt auf dem Rad- und Gehweg fort. Dort prallte er gegen einen Laubbaum und wurde mit seinem Fahrzeug zurück auf die Bundesstraße geschleudert.

Der Mann erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und wurde nach der Versorgung durch den Notarzt in das LKH Bruck an der Mur gebracht. Von dort wurde er zur weiteren stationären Behandlung mittels Rettungshubschrauber ins UKH Graz geflogen.

Die Beifahrerin im zweiten Pkw erlitt beim Auffahrunfall eine leichte Verletzung und wurde ins LKH Bruck an der Mur gebracht, der Fahrzeuglenker blieb unverletzt.

Zwei Mitarbeiter der Straßenmeisterei Leoben sowie elf Mitglieder der Feuerwehr Niklasdorf führten zweieinhalb Stunden lang Aufräumarbeiten durch. 

Illegal Spenden gesammelt

Seiersberg-Pirka, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 71-Jähriger steht im Verdacht, über mehrere Wochen hinweg unrechtmäßig Spenden im Namen einer Hilfsorganisation für den Eigenbedarf gesammelt zu haben. Die Polizei sucht nun nach Geschädigten.

Bereits Freitagvormittag, 13. November 2020, erstatteten Bewohner einer Siedlung in Seiersberg-Pirka Anzeige bei der Polizei, nachdem ihnen ein älterer Herr verdächtig vorkam. Dieser ging von Haus zu Haus und sammelte Bargeld-Spenden für einen europäischen Ambulanz- bzw. Krankentransport-Dienst. Polizisten trafen den 71-jährigen Grazer in der Folge im Bereich der Nordgasse an. Dabei gab der Mann bei einer Erstbefragung an, lediglich als freier Mitarbeiter dieser österreichweiten Hilfsorganisation neue Mitglieder anzuwerben. Ausweisen konnte er sich nicht. Auch eine Berechtigung für das Einheben von Spenden lag nicht vor.

Bei einer in der Folge stattfindenden Überprüfung auf einer Polizeiinspektion zeigte sich der 71-jährige Deutsche schließlich geständig und gab an, dass er in den vergangenen sieben Wochen unrechtmäßig Bargeld-Spenden in der Höhe von knapp 500 Euro für den persönlichen Gebrauch sammelte. Polizisten stellten eine Liste mit rund 30 Spendern aus Graz und Graz-Umgebung sicher. Die diesbezüglichen Erhebungen dauern noch an. Aufgrund der Angaben des Mannes kann von weiteren bisher namentlich unbekannten Geschädigten aus den Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz ausgegangen werden.

Zeugen bzw. Geschädigte werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Seiersberg unter 059133/6130 zu melden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at