Alpinunfälle. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Obdach, Bezirk Murtal. – Zweimal wurde heute, Samstag, 15. November 2020, ein Rettungshubschrauber des ÖAMTC auf den Zirbitzkogel gerufen. Zwei Personen kamen beim Wandern zu Sturz und verletzten sich unbestimmten Grades. 

Gegen 12.00 Uhr kam eine 52-jährige Frau aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag beim Abstieg vom Zirbitzkogel in einem Geröllfeld aus eigenem Verschulden zu Sturz und zog sich dabei eine Verletzung am rechten Knöchel zu. Aufgrund der starken Schmerzen war ein selbständiges Absteigen nicht mehr möglich, sodass die Frau vom Rettungshubschrauber C 17 zur weiteren Behandlung ins LKH Bruck an der Mur geflogen wurde.

Gegen 14.15 Uhr stürzte ein 47-jähriger Mann aus dem Bezirk Murtal etwa 100 Meter unterhalb des Gipfels und zog sich Kopfverletzungen unbestimmten Grades zu. Der Verletzte wurde von einem Arzt, der sich privat am Zirbitzkogel aufhielt, medizinisch erstversorgt und mittels Rettungshubschrauber C 11 ins LKH Klagenfurt geflogen.

Einbruchsdiebstahl

Sankt Peter am Ottersbach, Bezirk Südoststeiermark. – Unbekannte Täter erbeuteten im Zeitraum von 9. November 2020 bis 14. November 2020 auf einem Campingplatz mehrere Elektrogeräte sowie Werkzeug. 

Die unbekannten Täter gelangten durch Aufzwängen einer Holztür in einen Wohnwagenzubau mit dazugehörigem Abstellraum und in ein Mobilheim. Aus diesen Wohnbereichen stahlen die Täter drei Fernsehgeräte, eine Stereoanlage, eine Kaffeemaschine, eine Stichsäge, sowie umfangreiches Taucherzubehör. Von der Terrasse eines weiteren Wohnwagenzubaus wurde zudem eine Gartengarnitur gestohlen.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at