Steirerin Kathi Machner gewinnt E- Liga Auftakt bei Damen

Der Radsport steht derzeit im realen Leben still, aber virtuell hat der Österreichische Radsportverband eine eigene E-Liga ins Leben gerufen.  

Das erste E- Liga Rennen in diesem Herbst wurde somit heute Samstag absolviert. 

Der Kurs war sehr anspruchsvoll und viele Teilnehmer nahmen diesen ersten virtuellen Wettkampf des Österreichischen Radsportverbands in Angriff. 

Von Beginn an war bei den Damen die Steirerin Kathi Machner in der Spitzengruppe. Auf den letzten Kilometer setzte sich die Leobnerin ab und konnte das Rennen für sich entscheiden.

Somit konnte die virtuelle Rennserie im Herbst dort beginnen wo Kathi im Frühjahr aufgehört hat.

„Bin sehr glücklich mir meiner Leistung, aber es war brutal“, so Kathi Machner nach dem Rennen. 

Mit diesem Sieg konnte sie die virtuelle Rennserie im Herbst dort beginnen wo Kathi im Frühjahr aufgehört hat.

Weiter geht die E- Liga am 28.November, die Strecke ist sehr hügelig und somit anspruchsvoll.  32 Kilometer und 600 Höhenmeter müssen die Athleten absolvieren.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at