Suchtmittelproduzent festgenommen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Murau. – Ein 41-Jähriger steht im Verdacht, in den vergangenen Monaten eine große Menge Cannabis zum Weiterverkauf hergestellt zu haben. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert.

Gegen den 41-jährigen Murauer wurden Ermittlungen eingeleitet, da er im Verdacht steht, auf einem gepachteten landwirtschaftlichen Anwesen eine größere Menge Hanf angepflanzt und geerntet zu haben. Bei einer gerichtlich angeordneten Hausdurchsuchung am 30. Oktober 2020 wurden etwa 15 Kilogramm Cannabisblüten sowie rund sieben Kilogramm Cannabisblätter sichergestellt. Der Tatverdächtige gab an, das Cannabis für den offiziellen CBD (Cannabidiol) – Handel hergestellt zu haben. 

Eine von einem Gerichtsgutachter durchgeführte Analyse ergab, dass die sichergestellten Pflanzenteile den erlaubten THC (Tetrahydrocannabinol) – Grenzwert massiv überschritten hatten. Der 41-Jährige steht im Verdacht, von der Grenzwertüberschreitung gewusst und das Cannabis trotzdem produziert zu haben. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Gewerbsmäßige Diebstähle geklärt

Steiermark, Wien. – Kriminalisten des Stadtpolizeikommandos Graz forschten insgesamt sieben Tatverdächtige aus. Sie stehen im Verdacht, Diebstähle, Einbruchsdiebstähle und Urkundenfälschungen begangen zu haben.

Sieben Tatverdächtige im Alter zwischen 34 und 48 Jahren, darunter ein Ehepaar, aus Kroatien und Serbien, stehen im Verdacht, zwischen August 2018 und Februar 2020, in der Steiermark und in Wien, insgesamt 20 Diebstähle, zehn Einbruchsdiebstähle und Urkundenfälschungen begangen zu haben. Sie sind verdächtig, von Lagerplätzen, Baustellen und Reifenfirmen Rüttelplatten, Rüttelstampfer, einen Hydraulikhammer, Baustellengeräte und Reifen erbeutet und nach Kroatien verbracht zu haben. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von rund 250.000 Euro.

Nach umfangreichen Ermittlungen forschten Kriminalisten des Stadtpolizeikommandos Graz die sieben Tatverdächtigen aus. Bei den Hausdurchsuchungen und Festnahmen wurde Diebesgut im Wert von rund 16.000 Euro sichergestellt.

Bei den Einvernahmen waren die Tatverdächtigen teilweise geständig. Die vier Haupttatverdächtigen wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert, die restlichen Tatverdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Arbeitsunfall

Weiz. – Bei Arbeiten in einem Schlachtbetrieb Mittwochfrüh, 11. November 2020, wurde ein 40-Jähriger schwer verletzt.

Gegen 07:00 Uhr war der 40-jährige Ungar in einem Schlachtbetrieb an einer Bandsäge mit dem Zerteilen von Knochen beschäftigt. Bei den Arbeiten verfing sich eine Sehne von einem zu zerkleinernden Knochen in der Bandsäge, wodurch die linke Hand in das laufende Sägeblatt gezogen wurde. Obwohl er die vorgeschriebenen Schnittschutzhandschuhe getragen hatte, zog er sich eine schwere Schnittverletzung zu.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins LKH Weiz eingeliefert.

Ladendiebin angehalten

Seiersberg, Bezirk Graz-Umgebung.– Mittwochvormittag, 11. November 2020, wurde eine Ladendiebin auf frischer Tat betreten. Polizisten konnten ihr einen weiteren Diebstahl nachweisen.

Gegen 09:42 Uhr wurde die Polizei verständigt, dass sich in einem Elektromarkt verdächtige Personen, die versuchen würden einen Diebstahl zu begehen, aufhalten würden.

Die Polizisten konnten in weiterer Folge mit Unterstützung der beiden Ladendetektive eine Verdächtige, eine 43-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz, nach Verlassen des Geschäftes anhalten. 

Bei der Durchsuchung konnten zwei Spielmodule zu einer Spielkonsole im Wert von mehr als hundert Euro vorgefunden und sichergestellt werden. Bei den weiteren Ermittlungstätigkeiten gelang es den Polizisten der Beschuldigten einen weiteren, bereits zwei Tage zurückliegenden, Diebstahl von Videospielen im Wert von mehreren Hundert Euro nachzuweisen.

Die Beschuldigte ist geständig und wird auf freiem Fuß angezeigt.

Brand in einem Wohnhaus

Unterlamm, Bezirk Südoststeiermark. – Aus bisher unbekannter Ursache brach Mittwochabend, 11. November 2020, in einem Wohnhaus ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Der Brand brach gegen 17:00 Uhr im Wohnzimmer aus. Eine 53-jährige Bewohnerin bemerkte den Brand und verständigte ihren Gatten. Dieser versuchte gemeinsam mit einer weiteren Person den Brand mit Wasser und Feuerlöschern einzudämmen, was jedoch misslang.

Die Feuerwehren Unterlamm und Hatzendorf, im Einsatz mit 31 Personen und fünf Fahrzeugen, löschten den Brand und konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Dachkonstruktion verhindern.

Das Wohnzimmer brannte zur Gänze aus, die Nebenräume wurden stark in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Die genaue Brandursache muss erst ermittelt werden.

Jagdunfall

Straß in Steiermark, Bezirk Leibnitz. – Bei einem Jagdunfall Mittwochnachmittag, 11. November 2020, wurde ein 34-Jähriger schwer verletzt.

Gegen 16:45 Uhr war der 34-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz in den Murauen von Obervogau auf Entenjagd. Aus unbekannter Ursache kam es nach einer Schussabgabe aus seinem Gewehr zu einer Laufsprengung, wodurch er an der linken Hand schwer verletzt wurde. Sogleich verständigte er seine Lebensgefährtin. Gemeinsam begaben sie sich ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna. Nach der Erstversorgung wurde er ins LKH Graz überstellt.

Erst durch die Verletzungsanzeige erlangte die Polizei am 12. November 2020 Kenntnis von diesem Jagdunfall.

Sturz über Stiege

Ilztal, Bezirk Weiz. – Eine 86-Jährige stürzte Donnerstagvormittag, 12. November 2020, über eine Kellerstiege und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu.

Gegen 10:00 Uhr stürzte die 86-Jährige über die Kellerstiege in ihrem Wohnhaus. Dabei erlitt sie schwerste Kopfverletzungen. Ihr im selben Haus wohnender 26-jähriger Enkelsohn fand die Frau und verständigte die Rettungskräfte. Die 86-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 in das LKH Graz eingeliefert.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at