Corona-Virus in der Steiermark: Zehn neue Todesfälle, fast 11.000 aktiv Infizierte und über 7700 Genesene

Ein Update zur aktuellen Lage rund um die Ausbreitung des Corona-Virus in der Steiermark: Aktuell zählt die Steiermark 10.973 aktiv mit dem Corona-Virus Infizierte und 7716 Genesene. Bis Mitternacht des gestrigen Tages wurden insgesamt 1144 Neuinfektionen in der Steiermark gemeldet. Zudem sind zehn neue Todesfälle von Personen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, zu vermelden. Mit Stand 12. November 2020, morgens, sind in der Steiermark insgesamt 298 Personen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gestorben.

Die neu gemeldeten Todesfälle:

  • ein Mann (Jahrgang 1933) und eine Frau (Jahrgang 1942) aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag
  • ein Mann (Jahrgang 1965) aus dem Bezirk Deutschlandsberg
  • ein Mann (Jahrgang 1929) und zwei Frauen (Jahrgänge 1934 und 1939) aus dem Bezirk Graz-Umgebung
  • zwei Frauen (Jahrgänge 1932 und 1946) aus dem Bezirk Leoben
  • ein Mann (Jahrgang 1929) aus dem Bezirk Liezen
  • ein Mann (Jahrgang 1933) aus dem Bezirk Murtal

Die regionale Verteilung der bisherigen Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 auf die steirischen Bezirke:

  • Bezirk Graz-Umgebung: 56 Todesfälle
  • Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: 55 Todesfälle
  • Landeshauptstadt Graz: 53 Todesfälle
  • Bezirk Bruck-Mürzzuschlag: 32 Todesfälle
  • Bezirk Weiz: 21 Todesfälle
  • Bezirk Voitsberg: 18 Todesfälle
  • Bezirk Leibnitz: 17 Todesfälle
  • Bezirk Leoben: 15 Todesfälle
  • Bezirk Liezen: zehn Todesfälle
  • Bezirk Südoststeiermark: zehn Todesfälle
  • Bezirk Murtal: sechs Todesfälle
  • Bezirk Deutschlandsberg: vier Todesfälle
  • Bezirk Murau: ein Todesfall

Von den steirischen Verstorbenen waren 152 Männer und 146 Frauen. Das älteste Todesopfer war Jahrgang 1919, der jüngste Verstorbene war Jahrgang 1980.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at