Happy Birthday, Karl Merkatz!

„Echte Wiener“ und „Echte Wiener 2“, Di., 17.11., ab 22:00 Uhr

Karl Merkatz wird 90 – und ServusTV feiert ihn mit den beiden “Echte Wiener“-Filmen. Los geht es ab 22:00 Uhr mit “Echte Wiener – Die Sackbauer Saga“ – eine der erfolgreichsten österreichischen Kinoproduktionen. Im Anschluss dürfen die Zuseher in “Echte Wiener 2 – Die Deppat’n und die Gspritzt’n“ erleben, wie Mundl Sackbauer und seine Familie mit dem überraschenden Erbe einer Villa zurechtkommen.
“Ein echter Wiener geht nicht unter“ rund um den Wiener Arbeiter Edmund “Mundl“ Sackbauer (Karl Merkatz) und seine Familie war eine der erfolgreichsten Fernsehserien in Österreich. Kurt Ockermüllers Kinokomödie “Echte Wiener – Die Sackbauer Saga“ schreibt die Geschichte des jähzornigen Patriarchen Mundl und seiner schwer geprüften Angehörigen 30 Jahre nach Ende der TV-Serie fort. Das Drehbuch verfasste Ernst Hinterberger, dessen Roman “Das Salz der Erde“ als Vorlage für die Fernsehserie diente.

“Echte Wiener – Die Sackbauer Saga“, Do., 17.11., ab 22:00 Uhr
Das Wiener Familienoberhaupt Edmund Sackbauer (Karl Merkatz) ist mal wieder so richtig angefressen. Wegen einer Autobahn soll die Schrebergartensiedlung mit seinem geliebten Gartenhäusel abgerissen werden. Den Missmut des fast 80-jährigen Dauernörglers bekommt wie immer am stärksten die treue Gattin Toni (Ingrid Burkhard) zu spüren. Ihre Kinder haben die elterliche Wohnung im 14. Stock eines Gemeindebaus schon lange fluchtartig verlassen. Tochter Hanni wohnt jetzt in Hamburg und erwartet ein Kind, zum Leidwesen ihres Vaters von einem Deutschen. Mundls Erstgeborener Karl ist zwar in Wien geblieben, lässt sich aber als inzwischen selbst pensionierter Beamter nur selten blicken. Da kommt ihn sein Enkel René schon öfters besuchen, aber für Mundl stammt der junge Vater mit seiner Leidenschaft für Computer wie aus einer anderen Welt. Ehefrau Toni beschließt, trotz vieler Hindernisse, die zerrüttete Familie wieder zu vereinen.

“Echte Wiener 2 – Die Deppat’n und die Gspritzt’n“, Fr., 18.11., ab 00:00 Uhr
Es mundelt weiter! Im Anschluss an “Echte Wiener“ zeigt ServusTV ab 00:00 Uhr die herzerwärmende Kino-Fortsetzung “Echte Wiener 2 – Die Deppat’n und die Gspritzt’n“. Natürlich wieder mit dabei: Karl Merkatz in seiner Kultrolle als polternder Edmund Sackbauer und Ingrid Burkhard in der Rolle seiner leidgeprüften, geduligen Ehefrau Toni.

Edmund Sackbauer ist zurück und erlebt gleich zu Beginn eine faustdicke Überraschung: Völlig unerwartet erbt die Familie Sackbauer eine Villa mit großem Garten in Baden. “Die Villa geht ja, aber der Garten ist eine Katastrophe“, sagt Mundl und macht sich daran, den Villengarten mit Gartenzwergen, Laternchen und viel Liebe auf Vordermann zu bringen. Als Toni sich entschließt, mit ihrer Tochter Hanni und deren Lebensgefährte Kai Uwe nach Irland zu fahren, kommt es zum Streit. Der sturköpfige Mundl will nicht nach Irland mitfahren, und dass Toni das erste Mal in ihrer Ehe ohne ihn wegfährt, will so gar nicht in seinen alten Sturschädl. Allein gelassen von der Welt muss er sich plötzlich mit ungeahnten Schwierigkeiten herumärgern.

Ingrid Burkhard und Karl Merkatz
Fotorechte: © Bonus Film
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at