Bergwelten: Traumberuf Bergführer – Nach den Sternen greifen

Mo., 16.11., ab 20:15 Uhr auf ServusTV

Foto:
(c) ServusTV / Verticalscope

Aller Anfang ist schwer
Unter den knapp 100 Bergsteigern, die sich für die Ausbildung bewerben, sind Theresa Tomelitsch und Thomas Senfter. Beide wissen, dass am Ende der winterlichen Eignungsprüfung im Skifahren über die Hälfte der Bewerber durchfällt. Umso gespannter sind ihre Nerven, umso höher ihre Erwartungen. Zumal es nach dem winterlichen Eignungstest im Sommer weitergeht: Auf Theresa und Thomas warten Prüfungen im Sportklettern sowie im hochalpinen Gelände. Während Tomelitsch noch zweifelt, ob sie für den Bergführer-Beruf überhaupt geeignet ist, weiß Senfter, dass er seinem Lebenstraum folgt. Doch vor der Sommerprüfung kehren sich die Vorzeichen um: Senfter muss verletzt und verunsichert zur entscheidenden Prüfung antreten. Tomelitsch dagegen findet immer mehr Freude in ihrem Tun. Wenn jemand die Prüfung besteht und damit zur Ausbildung zugelassen wird, dann sie – doch vor dem abschließenden Test beginnen ihre Nerven zu flattern.

Die Bergführer der nächsten Generation
Matthias Rimml und Gebhard Bendler haben es bereits geschafft: Nach bestandenen Eignungsprüfungen befinden sie sich mitten in der Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer. Die Kurse, die sie absolvieren müssen, sind Ausbildung und Prüfung zugleich. Laufend wird das alpinistische Können als auch die menschliche Eignung der Bergführer-Anwärter geprüft. Als fertige Bergführer werden sie über Wohl und Wehe ihrer Gäste entscheiden. So anspruchsvoll die Ausbildung ist, so leidenschaftlich sind die angehenden Bergführer bei der Sache. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist der Eiskurs im Gasteinertal. Gebhard Bendler macht dabei einen kleinen, aber entscheidenden Fehler, der ihm eine Nachprüfung einbringt. Sein Pech setzt sich während des Freeride-Kurses am Arlberg allerdings fort. Bendler stürzt beim Skifahren in freiem Gelände und bricht sich das Kahnbein. Ob die Bergführer-Ausbildung für ihn weitergeht?

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at