Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Ein Verletzter bei Kollision

Ein Verletzter bei Kollision

Graz, Bezirk Jakomini. – Montagnachmittag, 2. November 2020, kam es zu einer Kollision zwischen einem elfjährigen Tretrollerfahrer und einem 58-jährigen Radfahrer. Dabei wurde der Radfahrer schwer verletzt.

Gegen 15:40 Uhr war der 58-jährige Grazer mit seinem Mountainbike im Augarten auf dem Geh – und Radweg in Richtung St. Petersburg Allee unterwegs. In Höhe Skatepark fuhr ein Elfjähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Tretroller vom Skatepark kommend vor dem 58-Jährigen auf den Geh- und Radweg auf. Der 58-Jährige lenkte noch ab, um eine Kollision zu vermeiden. Der Elfjährige wendete jedoch und fuhr zum Skatepark zurück. In der Folge kam es zur Kollision und beide Fahrzeuglenker kamen zu Sturz. Dabei wurde der 58-Jährige schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins LKH Graz eingeliefert.

Der Elfjährige blieb unverletzt.

Nachtrag zur Presseaussendung Nr. 5 vom 19. April 2020: Tierquälerei

Verdächtiger ausgeforscht

Graz, Bezirk Andritz. – Wie berichtet, wurde am 18. April 2020 eine Hauskatze durch einen Schuss aus einem Luftdruckgewehr schwer verletzt. Die Polizei forschte nun einen 71-jährigen Grazer aus.

Der Mann ist verdächtig, auf die Katze geschossen zu haben. Umfangreiche Ermittlungen ergaben, dass der Grazer Sportschütze ist. Er ist im Besitz von mehreren registrierten Schusswaffen.

Nachdem eine Sicherstellungsanordnung durch die Staatsanwaltschaft Graz erwirkt werden konnte, stellten Polizisten ein Luftdruckgewehr samt Zielfernrohr beim Verdächtigen sicher.

Eine Untersuchung zeigte, dass mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden kann, dass die Projektile aus dieser Waffe verschossen wurden.

Der 71-Jährige zeigte sich zum Tatvorwurf nicht geständig.

Ein weiterer Vorfall aus dem Jahr 2014, bei dem dieselbe Katze angeschossen worden war, konnte bislang nicht geklärt werden.

Presseaussendung

19. April 2020/5

Tierquälerei

Graz, Bezirk Andritz. – Samstagmorgen, 18. April 2020, dürfte ein bislang unbekannter Täter mit einem Luftdruckgewehr auf eine Hauskatze geschossen haben.

Zwischen 06:00 und 07:00 Uhr dürfte ein unbekannter Täter mit einem Luftdruckgewehr auf die Hauskatze einer 62-Jährigen geschossen und das Tier dabei an der rechten Flanke getroffen haben. Die Katze erlitt dabei schwere Verletzungen.

Widerstand gegen die Staatsgewalt

Graz, Bezirk Lend. – Montagabend, 2. November 2020, beschimpfte ein 58-Jähriger zwei Passanten. Als die einschreitenden Polizisten den Sachverhalt klären wollten, widersetzte sich der Grazer der Amtshandlung und schlug in Richtung einer Beamtin. Der Mann wurde festgenommen.

Gegen 17:15 Uhr randalierte der 58-Jährige in einem Bus. Eine 25-Jährige sowie ein 17-Jähriger (beide aus Graz) wurden dabei vom Mann beschimpft. Auch versuchte er den 17-Jährigen und eine weitere anwesende Grazerin durch Schläge und Tritte zu verletzten.

Der Mann verhielt sich auch gegenüber den einschreitenden Beamten unkooperativ und versuchte mehrmals auf eine Beamtin einzuschlagen. Die Polizisten konnten den Renitenten in weiterer Folge fixieren und festnehmen.

Bei der Überstellung in das Polizeianhaltezentrum bedrohte er zwei Beamte mehrmals mit dem Umbringen und spuckte er auch einem Beamten in das Gesicht.

Bei der Amtshandlung wurden drei Polizisten verletzt, einer musste den Dienst abbrechen und befindet sich im Krankenstand.

Brandursachenermittlung

Nachtrag zur Presseaussendung Nr. 7 vom 1. November 2020: Brand eines Nebengebäudes

Geistthal-Södingberg, Bezirk Voitsberg. – Wie berichtet, geriet Sonntagnachmittag, 1. November 2020, ein Nebengebäude in Brand. Verletzt wurde niemand. Es dürfte ein Schaden von mehreren Zehntauend Euro entstanden sein.

Wie die Ermittlungen ergaben, dürfte der Brand im Bereich des Heizrohres, welches vom „Selbstbau-Schwedenofen“ in den Außenbereich des Wirtschaftsgebäudes führt, ausgebrochen sein. Aufgrund der Wärmeabstrahlung dürfte die Isolierung (Dämmung) in Brand geraten sein.

Die ursprüngliche Presseaussendung ist angeschlossen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at