WKO: Informationen zur Corona – Kurzarbeit

-Kurzarbeit
 Kurzarbeit hat beigetragen, Beschäftigung und Kaufkraft zu sichern. Die neuen Einschränkungen erfordern jedoch einige Anpassungen. In intensiven Sozialpartner-Verhandlungen haben wir treffsichere Adaptierungen erreicht. 
Die Eckpunkte im Überblick:
Um die wirtschaftlichen Auswirkungen der ab 3. November 2020 geltenden Corona-Schutzmaßnahmen auf die direkt und indirekt besonders betroffenen Branchen abzufedern, haben die Sozialpartner am Sonntag, 1. November 2020, eine Adaptierung des Corona-Kurzarbeitsmodells verhandelt: 

Unterschreitung von 30-Prozent- bzw. 10-Prozent-ArbeitsleistungFür Unternehmen, die unmittelbar vom Lockdown betroffen sind (behördliche Schließung), oder Unternehmen, die die Corona-Kurzarbeit nur für den Monat November beantragen, gilt:Prüfung durch ÖGB und Rückmeldung an AMS innerhalb von 72 Stunden; Wirtschaftskammer gibt Pauschalzustimmung.Anträge auf rückwirkende Absenkung unter 30 Prozent sind für alle Unternehmen möglich.Im November bzw. für die Dauer des Lockdowns sind 0 Prozent Arbeitsleistung möglich. Dadurch ist auch eine Unterschreitung von 30 Prozent bzw. 10 Prozent Arbeitsleistung zulässig.Für diese Unternehmen ist für die wirtschaftliche Begründung KEINE Bestätigung durch einen Steuerberater udgl. notwendig.Anträge auf Kurzarbeit mit Beginn ab 1. November 2020 können rückwirkend bis Freitag, 20. November 2020, gestellt werden.Für die Zeit des Lockdowns besteht keine Ausbildungsverpflichtung von Lehrlingen.Trinkgeldregelung: für Unternehmen, die unmittelbar vom Lockdown betroffen sind (behördliche Schließung) und deren Beschäftigte von der Regelung des Trinkgeldpauschales umfasst sind, gilt: Beschäftigte in Kurzarbeit erhalten für den November 2020 bzw. für die Zeit des Lockdowns 100 Euro netto pro Monat (Auszahlung durch das Unternehmen, Vergütung durch das AMS).
 
Aktuelle Informationen:
Der Corona-Infopoint der Wirtschaftskammer bietet Ihnen laufende Updates und umfassende Service-Angebote für von Covid-19 betroffene Betriebe.

Hier kommen Sie zum Corona-Infopoint >>
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at