Vandalismus- Zeugenhinweise erbeten. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Geidorf. – Eine Gruppe Jugendlicher warf Sonntagfrüh, 1. November 2020, einen PKW um und besprühte vier weitere Autos mit weißem Lack. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. 

Eine Zeugin hörte gegen 01:00 Uhr Lärm in der Attemsgasse, konnte die vier bis fünf Jugendliche wahrnehmen und verständigte die Polizei. Eine durchgeführte Sofortfahndung blieb ergebnislos. Bei den Erhebungen wurde festgestellt, dass in der Attemsgasse vier Autos,  unter anderem mit dem Schriftzug „(P) Mo“ und kleinen kreisförmigen Symbolen, beschmiert worden waren. Der umgeworfene Pkw war in der Villefortgasse abgestellt. Die Polizeiinspektion Graz-Andritz ersucht unter der Telefonnummer 059133/6581 um Zeugenhinweise. 

Fotos: LPD Steiermark

Zimmerbrand

Seiersberg-Pirka, Bezirk Graz-Umgebung. – Aus bisher ungeklärter Ursache brach Samstagnachmittag, 31. Oktober 2020, in einem Zimmer ein Brand aus. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. 

Das Feuer brach gegen 17:30 Uhr im Bereich einer Kommode im Schlafzimmer des Einfamilienhauses in der Mitterstraße aus. Die Bewohner wurden auf den Brand aufmerksam und löschten ihn mit einem Handfeuerlöscher. Das Zimmer wurde stark verraucht, die Feuerwehren Feldkirchen und Seiersberg-Pirka führten Nachsicherungsarbeiten durch. Weitere Erhebungen zur Brandursachenermittlung sind notwendig.

Brandereignis

Obdach, Bezirk Murtal. – Samstagabend, 31. Oktober 2020, geriet im Gemeindegebiet von Obdach ein Kunststoffbehälter für Kompost in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 21:15 Uhr geriet ein Kunststoffbehälter für Kompostabfälle vermutlich durch das Entsorgen von Asche in Brand. Die Flammen griffen in weiterer Folge auf eine angrenzende, etwa zehn Meter lange Hecke über. Die Freiwillige Feuerwehr Obdach war mit 21 Personen im Einsatz und löschte das Feuer. Durch den Brand wurden keine Personen verletzt, die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch unbekannt.

Einbruchsdiebstahl geklärt

Graz, Bezirk Innere Stadt. – Grazer Polizeibeamte klärten Samstagabend, 31. Oktober 2020, einen Einbruchsdiebstahl in ein Blumenfachgeschäft. Der Tatverdächtigte 32-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.  

Weil er mit seinem Fahrrad auf dem Gehsteig fuhr, wurde eine Grazer Polizeistreife gegen 19.15 Uhr auf einen Radfahrer aufmerksam und hielt ihn zum Zwecke einer Kontrolle an.  In einem Gepäckstück des Mannes, dessen Identität anfangs nicht sofort festgestellt werden konnte, fanden die Polizisten schließlich einen größeren Bargeldbetrag in ungewöhnlich kleiner Stückelung, elektronische Datenspeicher sowie Werkzeug vor. Aus diesem Grund wurden weiteren Ermittlungen sowie eine Befragung des 32-jährigen ungarischen Staatsbürger durchgeführt. Bei der Einvernahme gab der 32-Jährige schließlich an, zuvor in ein Blumenfachgeschäft eingestiegen zu sein und das Bargeld sowie die Datenspeicher aus diesem Geschäft gestohlen zu haben. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgt eine Anzeige des Mannes auf freiem Fuß, die gestohlenen Gegenstände wurden sichergestellt.

Körperverletzung

Graz, Bezirk Innere Stadt. – Samstagnachmittag, 31. Oktober 2020, versetzte ein bislang noch unbekannter Täter einer 76-jährigen Ordensschwester einen Schlag und flüchtete. Die Frau blieb unverletzt, die Polizei ersucht mögliche Zeugen, sich zu melden. 

Gegen 13:30 Uhr befand sich eine 76-jährige Ordensschwester in Begleitung einer weiteren Ordensschwester im Bus der Linie 39 an der Haltestelle Geidorfplatz. Ein bislang noch unbekannter Täter versetzte der 76-Jährigen plötzlich einen Schlag gegen das Ohr, wodurch das Hörgerät der Frau zu Boden fiel. Die Frau blieb bei dem Vorfall unverletzt, auch die Hörhilfe wurde nicht beschädigt. Der unbekannte Täter flüchtete unmittelbar nach dem Vorfall aus dem Bus in Richtung Stadtpark. 

Die Polizei ersucht nun mögliche Zeugen des Vorfalles, sich mit sachdienlichen Hinweisen unter 059133/6581 (Polizeiinspektion Graz-Andritz) zu melden.

Personsbeschreibung des Mannes: ca. 20 – 25 Jahre alt, braune Haare, Jeans, vermutlich graue Oberbekleidung, kein Mund-Nasen-Schutz.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at