Die Roten Bullen gegen den Titelverteidiger der UEFA Champions League

Am Dienstag ab 21:00 Uhr gegen den FC Bayern München | Weißrussisches Schiri-Gespann Im zweiten Heimspiel der UEFA Champions League-Gruppenphase ist der Titelverteidiger Gast in der Red Bull Arena.
Am Dienstag um 21:00 Uhr (live auf Sky) trifft der FC Red Bull Salzburg auf Bayern München. Das Spiel wird vom weißrussischen Referee Aleksey Kulbakov geleitet. Gegen die beste Mannschaft der WeltDie Roten Bullen haben bei den bisherigen beiden UCL-Auftritten insgesamt eine sehr gute Figur gemacht und mit vier Toren einen Punkt geholt. Die Münchner haben zuletzt die UEFA Champions League und den UEFA Supercup sowie im eigenen Land die deutsche Meisterschaft, den Cup und den Supercup gewonnen und die letzten 14 UCL-Spiele allesamt für sich entschieden. 
Deshalb stellt Rasmus Kristensen klar: „Wir spielen gegen eine unglaublich gute, selbstbewusste und abgeklärte Mannschaft. Selbst bei den Videoanalysen war es schwierig, Möglichkeiten zu finden, wie wir ihnen wehtun können. Sie sind definitiv die derzeit beste Mannschaft der Welt. Dies ist für uns eines der wenigen Spiele, in denen wir nicht Favorit sind und überraschen können.“ 
Jesse Marsch fasst zusammen: „Die Aufgabe in der Gruppe ist schwierig, das haben wir von Anfang an gesagt. Aber es ist noch alles möglich, denn es sind noch zwölf Punkte zu vergeben. Unsere bisherigen Leistungen sind bisher sicher besser, als es der eine Punkt aussagt. Aber wir haben auch gesehen, dass Lok Moskau gegen Bayern gut gespielt hat. Allerdings brauchen wir gegen die Bayern eine Topleistung. Das ist doch eine super Ausgangsposition für Dienstag. Und ich glaube, dass wir aus dem Atletico-Spiel viel Selbstvertrauen gewonnen haben, was uns am Dienstag helfen kann.“ Von 1.500 auf NullAufgrund einer am kommenden Dienstag bereits geltenden Verordnung der Bundesregierung muss es zu Spiel ohne Zuschauer kommen. Die Teilnahme der ursprünglich geplanten 1.500 Fans ist nicht erlaubt. 
Titelhamsterer FC Bayern München
Der 30-fache deutsche Meister liegt in der UCL-Gruppe A mit zwei Siegen (4:0 gegen Atletico; 2:1 gegen Lok Moskau) ohne Punktverlust in Front.In der Meisterschaft steht das Team von Trainer Hans Flick nach sechs Runden auf Rang eins. Das gestrige Bundesliga-Match beim 1. FC Köln gewannen die Münchner durch Tore von Müller und Gnabry mit 2:1 (2:0). 
Weitere Informationen
Es ist die erste Begegnung der beiden Teams und das erste Bewerbsspiel des FC Bayern gegen ein österreichisches Team seit 15 Jahren. In einem freundschaftlichen Aufeinandertreffen im Jänner 2014 gab es einen überraschenden 3:0-Erfolg der Salzburger (Tore durch Mane, Soriano, R. Zulj).Dominik Szoboszlai verwandelte in beiden Partien gegen Maccabi Tel-Aviv einen Elfmeter und hat nach Toren gegen Lok Moskau und Atletico Madrid in allen vier Europapokal-Spielen in dieser Saison getroffen.
Salzburgs Bilanz gegen Teams aus dem Nachbarland liegt bei 5 Siegen, 4 Remis, 5 Niederlagen. Zu Hause lautet sie 3 Siege, 3 Remis, 1 Niederlage, wobei von den letzten sechs Spielen keines verloren wurde und man in den ersten fünf ohne Gegentor blieb.Bayern gewann 2019/20 zum sechsten Mal die europäische Königsklasse, zum dritten Mal in der Ära der UEFA Champions League.Die Münchner schafften es letzte Saison als erst siebente Mannschaft – und als erste aus Deutschland – alle sechs Gruppenspiele in der UEFA Champions League zu gewinnenBayern nimmt zum insgesamt 24. Mal an einer Gruppenphase der UEFA Champions League teil.Mit den Erfolgen gegen Atletico Madrid und Lok Moskau feierte der FCB inzwischen 14 Siege in UEFA-Wettbewerben hintereinander.In den letzten 23 Partien auf internationalem Parkett gab es nur eine Niederlage (1:3 zu Hause gegen Liverpool im Achtelfinale der UEFA Champions League 2018/19).  Personelles
Antoine Bernede fällt weiterhin aus (Schienbeinbruch), Patson Daka fehlt aufgrund einer Muskelverletzung.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at