Pkw prallte gegen Baum. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Straden, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 20-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Südoststeiermark kam Sonntagabend, 25. Oktober 2020, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Gegen 18.50 Uhr fuhr der 20-Jährige auf dem sogenannten Krusdorfbergweg von Grub II kommend in Richtung Poppendorf. Im Fahrzeug befanden sich drei weitere Insassen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren. In einem Waldstück im Bereich einer Linkskurve verlor der 20-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. In weiterer Folge überschlug sich der Pkw und kam am Dach liegend zum Stillstand. Alle Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Eine 15-jährige Mitfahrerin wurde unbestimmten Grades an einem Bein verletzt und begab sich selbstständig in ein Krankenhaus.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Wies, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 51-jähriger Radfahrer aus Slowenien verletzte sich Sonntagnachmittag, 25. Oktober 2020, bei einer Kollision mit einem Pkw, gelenkt von einem 80-Jährigen aus dem Bezirk Deutschlandsberg, unbestimmten Grades.

Gegen 17.00 Uhr fuhr der Pkw-Lenker auf der Radlpass Straße B76 von Wies kommend in Richtung Eibiswald.  Zur selben Zeit fuhr der 51-jährige Radfahrer ebenfalls auf der B76 in die entgegengesetzte Richtung. Bei einer Kreuzung beabsichtigte der Pkw-Lenker nach links in Richtung Ortsgebiet Wies abzubiegen und dürfte dabei den entgegenkommenden Radfahrer übersehen haben. Bei der folgenden Kollision wurde der 51-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 flog den Verletzten in das Unfallkrankenhaus Graz. Die B76 war in der Zeit zwischen 17.20 und 18.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Polizeiinspektion Gleisdorf: Positive Testung

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Ein Beamter der Polizeiinspektion Gleisdorf wurde positiv auf eine Infektion durch Covid19 getestet. Die betreffende Inspektion wurde vorübergehend gesperrt.

Nachdem ein Beamter der Polizeiinspektion Gleisdorf positiv auf das Covid19-Virus getestet wurde, wird die Dienststelle für einige Tage für den Parteienverkehr gesperrt.

Die Dienststelle wird entsprechend desinfiziert. Mit einer Wiederaufnahme des Dienstbetriebes ist voraussichtlich in den nächsten Tagen zu rechnen.

Die sicherheitspolizeiliche Versorgung der Bevölkerung ist sichergestellt und wird von benachbarten Polizeiinspektionen übernommen.

Sollte die Polizei benötigt werden, rufen Sie die Notrufnummer 133!

Nach Sturz schwer verletzt

Leibnitz. – In den Mittagsstunden des 26. Oktober 2020 verletzte sich ein 37-jähriger Leibnitzer nach einem Sturz aus rund vier Metern Höhe schwer.

Der 37-Jährige Mann war mit seiner 36-jährigen Frau gegen 13:00 Uhr mit dem Befestigen von Weihnachtsdekoration am gemeinsamen Haus beschäftigt. Nach dem Verlegen eines Kabels an der Balkonüberdachung stieg der 37-Jährige auf einen Schemel und hielt sich an einem Holzsteher, welcher nicht am Balkon befestigt war, fest. Der Mann verlor in weiterer Folge vermutlich die Balance und stürzte aus vier Metern Höhe mit dem Holzsteher auf den darunterliegenden, mit Waschbetonplatten ausgelegten Einfahrtsbereich. Die 36-Jährige Frau des Verletzten sah den Sturz und verständigte umgehend die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins UKH Graz gebracht.

Brandereignis

Ilztal, Bezirk Weiz. – Montagfrüh, 26. Oktober 2020, wurde bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus eine Person leicht verletzt.

Gegen 08:45 Uhr bemerkte ein 44-jähriger Bewohner des Hauses aufgrund des im Keller installierten Rauchmelders einen Brand im Bereich der dort befindlichen Wärmepumpen und des Heißwasserboilers. Der Mann versuchte den Brand mittels Feuerlöscher zu löschen. Beim Löschversuch zog sich der 44-Jährige eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Er wurde mit dem Roten Kreuz zur ambulanten Behandlung ins LKH Weiz gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Prebensdorf und Neudorf konnten den Brand schließlich vollständig löschen.

Einbruchdiebstahl

Graz, Bezirk Lend. – Im Zeitraum von Sonntagnachmittag, 25. Oktober 2020, und Montagfrüh, 26. Oktober 2020, verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu den Büroräumlichkeiten der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung.

Über eine Einkaufspassage am Grazer Hauptbahnhof gelangten unbekannte Täter in das Stiegenhaus der Bezirkshauptmannschaft. Durch Aufbrechen einer Tür gelangten der oder die Täter in Büroräume, aus denen mehrere Laptops und ein Rucksack entwendet worden sind. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at