Arbeitsunfall in Mitterberg-St. Martin

Donnerstagvormittag, 22. Oktober 2020, verletzte sich ein 20-Jähriger bei Abbauarbeiten eines Gerüstes. Der Arbeiter erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 09:15 Uhr war der im Bezirk Liezen wohnhafte Mann auf einem Industriegelände mit den Arbeiten beschäftigt. Aus derzeit unbekannter Ursache traf den Arbeiter ein Gerüstgeländer im Hüftbereich. Der Verunfallte wurde mit dem Rettungshubschrauber C14 in das DKH Schladming geflogen. Es liegt kein Fremdverschulden vor.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at