VKI-Energiekosten-Stop: Anmeldung nur noch eine Woche möglich

„Gemeinsam weniger zahlen für Strom und Gas“ lautet die Devise der vom Verein für Konsumenteninformation (VKI) ins Leben gerufenen Aktion „Energiekosten-Stop“. Bisher haben sich rund 37.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den aktuellen Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas angemeldet. Interessierte Haushalte haben noch rund eine Woche lang – bis inklusive 28. Oktober 2020 – die Möglichkeit, auf www.energiekosten-stop.at kostenlos und unverbindlich an der Aktion teilzunehmen.

Seit mittlerweile 7 Jahren organisiert der Verein für Konsumenteninformation in regelmäßigen Abständen Bestbieterverfahren für den Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas. In Summe konnten die teilnehmenden Haushalte seit Beginn der Aktion ihre Energieausgaben um rund 38 Millionen Euro reduzieren. Beim letzten Energiekosten-Stop konnten die Teilnehmer durchschnittlich 280 Euro pro Jahr und Haushalt einsparen, wenn sie die Gemeinschaftstarife von Strom und Gas in Anspruch nahmen. Für Haushalte, die ihren Energieanbieter zum ersten Mal gewechselt hatten, betrug die durchschnittliche Ersparnis sogar 390 Euro.

Beim aktuellen 9. Energiekosten-Stop werden wieder drei Energie-Kategorien für das Bestbieterverfahren ausgeschrieben: Gas, Ökostrom und Umweltzeichen-Strom. Umweltzeichen-Strom ist eine besonders nachhaltige Energiekategorie. Strom, der mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet ist, muss zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energieträgern stammen. Zudem sind Umweltzeichen-Stromanbieter verpflichtet, den Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben. Für alle Gemeinschaftstarife wird eine Preisgarantie von 18 Monaten gelten.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at